bedeckt München 13°

Leichtathletin Jackie Baumann:Jackie überwindet die Familien-Hürde

Leichtathletik-DM in Nürnberg

Bei den Deutschen Meisterschaften in Nürnberg freut sich Jackie Baumann nach ihrem Sieg im Finale über 400 Meter Hürden.

(Foto: dpa)
  • Bei den Deutschen Meisterschaften in Nürnberg gewinnt die 19-jährige Jackie Baumann über 400 Meter Hürden.
  • Ihr Vater ist der Olympiasieger von 1992 über 5000 Meter, Dieter Baumann.
  • Die Hürdenmeisterin will sich einen eigenen Namen machen. Das Ziel sind die Olympischen Spiele 2020.

Von Johannes Knuth, Nürnberg

Am Sonntag, um kurz nach zwei, ereignete sich im Frankenstadion in Nürnberg Denkwürdiges. Die Hürdenläuferin Jackie Baumann, 19, von der LAV Tübingen, hatte die Ziellinie passiert. Sie war seit wenigen Sekunden amtlich beglaubigte deutsche Meisterin über 400 Meter Hürden, in ansprechenden 57,18 Sekunden. Baumann schrie, kurz und spitz, ihr Schrei war vermutlich bis ins benachbarte Fürth zu hören. Dann versteckte sie ihr Gesicht in beiden Händen. Sie wollte gar nicht mehr herauskommen aus ihrem Versteck, und als sie es doch tat, war sie noch immer deutsche Meisterin, zum ersten Mal in ihrer jungen Karriere.

Sie erfüllte dann vorschriftsgemäß alle Pflichten einer nationalen Titelträgerin. Sie schrieb Autogramme, gab Interviews, in denen sie ihre Erleichterung wie folgt aufschlüsselte: "Mir bedeutet der Titel extrem viel. Ich glaube, das geht nicht jedes Jahr, die Konkurrenz ist ziemlich stark." Es war wirklich ein besonderer Tag für Baumann, nicht zuletzt, weil sie nach ihrem Lauf über die Hürden noch einen zweiten Lauf zu absolvieren hatte, den durch die Interviewzone.

Prominente Sportler-Eltern

Baumann trägt nun mal diesen Namen, bei dem der Öffentlichkeit zunächst ein gewisser Dieter Baumann in den Sinn kommt, Olympiasieger von 1992 über 5000 Meter. Jackie Baumann wusste natürlich, dass die Fragen kommen würden. Die nach dem Nachnamen. "Ich habe das so weit weg von mir geschoben wie möglich", sagte sie routiniert, "ich bin extrem stolz darauf, was mein Dad geschafft hat." Er sei ein Vorbild, aber mehr auch nicht. Dann sagte Baumann noch: "Es ist meine Geschichte, die ich gerade schreibe. Ich bin, glaube ich, auf einem ganz guten Weg."

Es ist kniffelig, als Sportler prominente Sportler-Eltern zu haben. Man führt oft ein Leben als "Der Sohn/die Tochter von . . .", der Verwandtheitsgrad lässt sich beliebig variieren. Jackie Baumann ist jetzt in vielen Nachrichtenspalten die Tochter von Dieter Baumann, so wie der Skirennläufer Felix Neureuther lange der Sohn von Christian Neureuther und Rosi Mittermaier war. Als Neureuther 2013 in Schladming WM-Silber im Slalom gewann, drehte sich das Verhältnis, seine Kindheit war quasi erst zu diesem Zeitpunkt zu Ende, mit 28.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema