Julian Weigl im Interview:"Benfica hat eine große Historie"

Benfica Lissabon. Julian Weigl bei einem Spiel im portugiesischen Pokal

Julian Weigl, 24, wechselte 2015 vom TSV 1860 München zu Borussia Dortmund. Seit Januar steht er bei Benfica Lissabon unter Vertrag.

(Foto: Filipe Amorim/GlobalImagens/Imago)

Auch Portugals Fußball-Liga nimmt ihren Betrieb wieder auf. Der frühere Dortmunder Julian Weigl spricht über die Gründe seines Wechsels zu Benfica, ein Angebot von Thomas Tuchel und Nationalelf-Ambitionen.

Interview von Javier Cáceres

SZ: Herr Weigl, nach Deutschland nimmt auch Portugal den Ligabetrieb wieder auf. Sie starten an diesem Donnerstag mit Benfica Lissabon gegen den Tabellen-14., CD Tondela. Freuen Sie sich?

Zur SZ-Startseite
Soccerex Americas Forum 2016

Jorge Valdano
:"Die da draußen, sie geben dem Ganzen eine Seele"

Der frühere argentinische Weltmeister Jorge Valdano ist heute Kolumnist. Er spricht über die Zukunft des Fußballs ohne Publikum, Herausforderungen für die Spieler - und warum Fußball wie Poesie ist.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: