bedeckt München
vgwortpixel

Internationaler Fußball:Madrid verliert bei Aufsteiger Mallorca

Verzweifelt: Karim Benzema.

(Foto: AFP)

Premier League: Nach dem schlechtesten Saisonstart unter Pep Guardiola hat Double-Gewinner Manchester City ein überzeugende Leistung gezeigt und den Druck auf den FC Liverpool erhöht. Der englische Fußball-Meister setzte sich am 9. Spieltag der Premier League problemlos gegen Crystal Palace mit 2:0 (2:0) durch. Für den ersten Verfolger von Champions-League-Sieger Liverpool trafen am Samstag Gabriel Jesus (39. Minute) und David Silva (41.).

Damit verkürzte City den Rückstand auf das Team von Jürgen Klopp erstmal auf fünf Punkte. Aber mit einem Erfolg am Sonntag im Derby gegen Manchester United könnten die Reds ihren Vorsprung wieder auf acht Zähler ausbauen. Champions-League-Finalist Tottenham Hotspur steckt weiter in der Krise. Die Mannschaft des in die Kritik geratenen Trainers Mauricio Pochettino kam gegen den Tabellenletzten FC Watford nur zu einem 1:1 (0:1). Bereits in der sechsten Minute traf Abdoulaye Doucouré für die Gäste, in der 86. Minute bewahrte Dele Alli den Champions-League-Gruppengegner des FC Bayern München vor der vierten Saisonniederlage. Die Spurs haben zwölf Punkte Rückstand auf Tabellenführer FC Liverpool, der am Sonntag im Derby auf Manchester United trifft.

Leicester City besiegte den FC Burnley nach einem 0:1-Rückstand noch mit 2:1 (1:1) und bleibt unter den Top vier der Liga. Punktgleich mit dem Sensationsmeister von 2016 ist der FC Chelsea, der sich dank des Treffers von Marcos Alonso (73.) mit 1:0 (0:0) gegen den Tabellen-18. Newcastle United durchsetzte.

Der vom früheren Bundesliga-Coach Ralph Hasenhüttl trainierte FC Southampton stoppte seinen Negativlauf. Nach drei Niederlagen in Serie kamen die "Saints" gegen die Wolverhampton Wanderers zu einem 1:1 (0:0) ab.

La Liga: Der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid hat die Tabellenführung am 9. Spieltag der Primera Division an den Erzrivalen FC Barcelona verloren. Das Team des verletzt fehlenden Nationalspielers Toni Kroos patzte beim 0:1 (0:1) bei Aufsteiger RCD Mallorca. Barca hatte zuvor dank der Treffer von Weltmeister Antoine Griezmann, Weltfußballer Lionel Messi und Luis Suarez souverän 3:0 (1:0) beim baskischen Klub SD Eibar gewonnen.

Mit 19 Punkten übernahm Barca erstmals in dieser Saison die Spitzenposition und ist nach Real (18), Atletico Madrid, dem FC Sevilla und Athletic Bilbao bereits das fünfte Team, das in dieser Saison auf Platz eins steht.

Auf Mallorca zeigte Real bei der ersten Saison-Niederlage eine enttäuschende Vorstellung. Ohne Taktgeber Kroos (Leistenverletzung) gelang dem Team von Trainer Zinedine Zidane kaum etwas. Das Angriffstrio mit James, Karim Benzema und Luka Jovic verzettelte sich immer wieder in seinen Aktionen. Nach Gelb-Rot gegen Alvaro Odriozola (74.) wurde in Unterzahl auch aus einer Schlussoffensive nichts, sodass den Mallorquinern ein frühes Tor von Junior Lago (7.) zum dritten Saisonsieg reichte. Spielfreudig präsentierte sich dagegen Barca: Griezmann (14.) war nach einem Konter mit einem Linksschuss erfolgreich. In der 59. Minute bediente der Franzose Messi, der keine Mühe hatte, auf 2:0 zu erhöhen. Messi wiederum bereitete in der 67. Minute das 3:0 durch Suarez vor. Marc-Andre ter Stegen hatte im Tor der Katalanen nur wenig zu tun.

Bundesliga Der Cheftoreschießer regelt das

Bundesliga

Der Cheftoreschießer regelt das

Als einziges Team der Liga ist der VfL Wolfsburg noch unbesiegt - dank des Niederländers Wout Weghorst. Union Berlin feiert 90 Minuten lang. Alles Wichtige zum Bundesliga-Spieltag.   Von Carsten Scheele