bedeckt München 18°

Internationaler Fußball:FC Barcelona steht vor Gewinn der spanischen Meisterschaft

Jubelturm von Barcelona: Neymar (oben) feiert mit seinen Kollegen Luis Suarez (unten) und Rafinha

(Foto: AFP)
  • FC Barcelona gewinnt 5:0 gegen Espanyol und steht vor dem Gewinn der Meisterschaft.
  • Paris Saint-Germain stellt einen neuen Punkterekord auf dank des Stürmer-Duos Edinson Cavani und Zlatan Ibrahimovic.
  • Manchester United gewinnt und wahrt seine Chancen auf die Champions League.

Der FC Barcelona steht nach einem ungefährdeten Sieg im Stadtderby gegen Espanyol kurz vor dem erneuten Titelgewinn in der spanischen Primera Division. Die Katalanen bezwangen mit Marc-André ter Stegen im Tor ihren Nachbarn souverän mit 5:0 (1:0) und verteidigten vor dem letzten Spieltag ihre Tabellenführung. Lionel Messi (8.), Luis Suarez (52./61.), Rafinha (74.) und Neymar (83.) trafen für Barca, das nun 88 Punkte auf dem Konto hat. Neuer Zweiter ist Real Madrid (87 Punkte) mit Weltmeister Toni Kroos nach einem 3:2 (2:0) gegen FC Valencia.

Champions-League-Finalist Atletico Madrid (85) patzte dagegen bei der völlig überraschenden 1:2 (1:1)-Pleite bei Schlusslicht UD Levante und verabschiedete sich aus dem Titelrennen. Am letzten Spieltag ist Barcelona beim FC Granada zu Gast, der den Klassenerhalt seit Samstag so gut wie sicher hat. Real muss bei Deportivo La Coruna antreten, Atletico hat Celta Vigo zu Gast. In Barcelona ließen die Gastgeber nie einen Zweifel am Sieg aufkommen. Der frühere Gladbacher ter Stegen, der erneut den verletzten Konkurrenten Claudio Bravo vertrat, bekam kaum etwas zu tun. Mann des Abends war Suarez, der nach seinem Doppelpack bei 37 Saisontoren steht. Auch Real gab sich trotz der Ausfälle von Gareth Bale und Luka Modric keine Blöße. Zwei Treffer von Cristiano Ronaldo (26./58.) und ein Tor von Karim Benzema (42.) brachten den Sieg, Rodrigo (55.) und André Gomes (82.) waren für Valencia erfolgreich.

Völlig von der Rolle präsentierte sich dagegen Reals Stadtrivale Atletico. Zwar ging der Champions-League-Bezwinger von Bayern München durch Fernando Torres (2.) schnell in Führung, nach dem Ausgleich durch Víctor Casadesus (30.) gelang aber nicht mehr viel. Giuseppe Rossi (90.) traf kurz vor Schluss sogar zum Sieg des Tabellenletzten.

Paris stellt neuen Punkterekord auf

Dank Edinson Cavani hat der französische Meister Paris Saint-Germain einen Punkterekord in der Ligue 1 aufgestellt. Durch das 4:0 (1:0) bei GFC Ajaccio kommt der Titelverteidiger auf 92 Zähler und verbesserte damit die eigene Bestmarke aus der Saison 2013/14 um drei Punkte. Stürmer Cavani (13., 49., 58.) erzielte drei Treffer für das Team um Torhüter Kevin Trapp. Zlatan Ibrahimovic (90.+1) setzte in der Nachspielzeit den Schlusspunkt. Für den Schweden war es bereits das 35. Saisontor.

Klopp siegt mit Liverpool

Der FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp besiegte drei Tage nach dem Einzug ins Europa-League-Finale in der Premier League den Aufsteiger FC Watford mit 2:0 (1:0) und bleibt auf Rang acht. Bei noch zwei verbleibenden Spielen könnten die Reds - sofern die Konkurrenz patzt - noch den Sprung in die internationalen Ränge schaffen. Für die Tore sorgten Joe Allen (35.) und Roberto Firmino (76.). Pokalsieger FC Arsenal holte ohne die angeschlagenen Weltmeister Per Mertesacker und Mesut Özil im Kampf um die direkte Champions-League-Qualifikation ein wichtiges Unentschieden. Das Team von Arsène Wenger erkämpfte ein 2:2 (1:1) bei Manchester City und hielt als Dritter den Champions-Leage-Halbfinalisten auf Distanz.

Rekordmeister Manchester United wahrte derweil beim Tabellenvorletzten Norwich City seine Chance auf die Champions-League-Teilnahme in der kommenden Saison. Die Mannschaft von Teammanager Louis van Gaal kam ohne den verletzten DFB-Kapitän Bastian Schweinsteiger zu einem 1:0 (0:0)-Sieg.

Juan Mata (73.) erzielte das Tor des Tages für die Van-Gaal-Mannschaft. Die Vorarbeit leistete Wayne Rooney. Mit 63 Punkten belegt ManUnited den fünften Platz und rückte bis auf einen Zähler an den Lokalrivalen und Tabellenvierten Manchester City heran. Für Norwich rückt dagegen der Abstieg immer näher. Der FC Chelsea, Meister von 2015, unterlag beim AFC Sunderland mit Ex-Bundesliga-Profi Jan Kirchhoff 2:3 (2:1). West Ham United, immerhin Tabellensechster, unterlag überraschend zu Hause gegen Swansea City mit 1:4 (0:2). Crystal Palace setzte sich 2:1 (0:1) gegen Stoke City durch.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB