DFB-Elf in der Einzelkritik:Füllkrug gelingt die perfekte Premiere

Lesezeit: 4 min

Der Bremer Stürmer trifft mit seinem dritten Ballkontakt, Manuel Neuer macht einen Ausflug nach Maskat und Matthias Ginter muss einstecken. Die deutsche Elf in der Einzelkritik.

Von Martin Schneider, Doha

Manuel Neuer

DFB-Elf in der Einzelkritik: undefined
(Foto: ANNEGRET HILSE/REUTERS)

Wenn Hansi Flick eine Schonungs-Elf auf den Platz schickt, will Neuer natürlich nicht geschont werden. Zum einen ist er der Kapitän, der hat gefälligst an Bord zu sein. Zum anderen findet Neuer, nach allem was man so über ihn weiß, es auch einfach ganz gut, ein Spiel in Maskat in der Statistik stehen zu haben - da fährt man schließlich nicht jedes Jahr zum Auswärtsspiel hin. Machte vielleicht auch deswegen einen Ausflug, schnappte sich zehn Meter tief in der gegnerischen Hälfte den Ball und versuchte einen langen Pass auf Joshua Kimmich. Der misslang ihm. Hatte gegen Ende dann Glück, nicht auch noch ein Gegentor in Maskat in der Statistik zu haben.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Enjoying the fresh sea air; loslassen
Liebe und Partnerschaft
»Solange man die Emotionen zulässt, ebben sie auch wieder ab«
Nachruf auf Dietrich Mateschitz
Voller Energie
Smiling women stretching legs on railing; Dehnen
Gesundheit
"Der Schlüssel zu mehr Beweglichkeit ist der hintere Oberschenkel"
Medizin
Wie die Art der Geburt den Immunschutz prägt
Digitale Welt und Psyche
Mehr, mehr, mehr
Zur SZ-Startseite