Fußball-Regionalliga:Torjäger aus Leidenschaft

Fußball-Regionalliga: Neuer Anlauf in Liga vier: Torjäger Dominik Stroh-Engel, früher unter anderem bei der SpVgg Unterhaching unter Vertrag, heuert beim FC Memmingen an.

Neuer Anlauf in Liga vier: Torjäger Dominik Stroh-Engel, früher unter anderem bei der SpVgg Unterhaching unter Vertrag, heuert beim FC Memmingen an.

(Foto: Claus Schunk/SZ)

Der frühere Unterhachinger Dominik Stroh-Engel folgt seinem ehemaligen Klub in die Regionalliga und spielt künftig für den FC Memmingen.

Von Stefan Galler, Memmingen/München

Zuletzt hatte es Dominik Stroh-Engel in die Regionalliga Tirol verschlagen, in die dritthöchste österreichische Spielklasse, wo er beim FC Kufstein seiner Lieblingsbeschäftigung nachging: Er erzielte Tore wie am Fließband, 14 Stück in 18 Partien in dieser Saison. Dennoch lief es beim ambitionierten Klub nicht wie erhofft, die wegen Corona im November vorzeitig unterbrochene Herbstrunde beendete man nur auf Rang sieben, es gab einen Trainerwechsel und offenbar finanzielle Probleme. So jedenfalls begründet der bayerische Regionalligist FC Memmingen seinen Coup, Routinier Stroh Engel, 36, verpflichtet zu haben.

Nachdem ein Kufsteiner Sponsor ausgestiegen sei, habe man "Wind davon bekommen und Stroh-Engel kontaktet", heißt es auf der offiziellen Internetseite der Allgäuer. Der gebürtige Hesse solle nicht nur die eigenen Talente führen, sondern auch beim Aufbau eines Junioren-Campus eine Rolle spielen - genauso wie der neue Trainer Fabian Adelmann, der seinen Job im Allgäu ebenfalls am 1. Januar antritt.

Für die vierte Liga fühlt sich der 22-malige Bundesliga- und 49-malige Zweitligaspieler keineswegs zu alt: "Ich kenne meinen Körper und ich weiß, was ich zu leisten imstande bin", wird er auf der Klub-Homepage zitiert. Stroh-Engel, der von 2019 bis Sommer 2021 für Unterhaching gespielt hatte, wo er nach wie vor wohnt, erlebte seine erfolgreichste Zeit bei Darmstadt 98, mit den "Lilien" stieg er 2013 in die zweite und 2014 in die erste Bundesliga auf. Den Drittliga-Torschützenrekord mit 27 Treffern aus der Saison 2013/14 hält er bis heute.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: