bedeckt München 14°

Fußball international:Höchste Heimniederlage im Derby seit 1906

Manchester United FC vs Liverpool FC

Sieg in Manchester: Liverpools Spieler dürfen dreimal jubeln

(Foto: dpa)

Drei Elfmeter, ein Platzverweis: Das 0:3 gegen Liverpool kommt für Manchester United einer Demütigung gleich. Arsenal wahrt mit einem Sieg in Tottenham seine Titelchance. Lionel Messi führt Barcelona zu einem 7:0-Sieg, in Italien robbt sich Lazio Rom nach oben.

Premier League in England: Der kriselnde englische Fußball-Meister Manchester United hat nach zuletzt zwei Siegen wieder einen herben Rückschlag in der Premier League hinnehmen müssen. Manchester unterlag im Klassiker gegen den FC Liverpool im heimischen Old Trafford 0:3 (0:1). Eine deutlichere Heimpleite gegen Liverpool hat Manchester in 79 Liga-Duellen seit 1906 nicht kassiert, zum fünften Mal unterlag ManUnited mit drei Toren Unterschied.

Die Treffer für den früheren gegen den aktuellen Rekordmeister erzielte Liverpools Kapitän Steven Gerrard per Handelfmeter in der 34. und per Foulelfmeter in der 47. Spielminute. Einen weiteren Strafstoß schoss Gerrard an den Pfosten (78.), zuvor hatte Uniteds Innenverteidiger Nemanja Vidic Gelb-Rot gesehen (77.). Den Schlusspunkt setzte Torjäger Luis Suárez (84.) mit seinem 25. Saisontor.

Manchester, das am Mittwoch gegen Olympiakos Piräus gegen das Aus im Achtelfinale der Champions League kämpft (Hinspiel 0:2), ist nach der neunten Saisonniederlage mit 48 Punkten Tabellensiebter.

Die Nationalspieler Per Mertesacker und Lukas Podolski haben mit dem FC Arsenal ihre Chance auf den Meistertitel gewahrt. Sie siegten im Londoner Derby bei Tottenham Hotspur 1:0 (1:0). An der White Hart Lane in Tottenham erzielte der frühere Dortmunder Tomas Rosicky das Tor des Tages bereits in der zweiten Minute. Bei Arsenal, das auf den verletzten Mesut Özil verzichten musste, standen Mertesacker und Podolski in der Startelf. Podolski wurde in der 77. Minute ausgewechselt.

Mit nun 62 Zählern sind die Gunners punktgleich mit dem zweitplatzierten FC Liverpool Dritter. Tabellenführer FC Chelseam der bereits am Samstag 0:1 bei Aston Villa verloren hatte, steht bei 66 Punkten, hat aber ein Spiel mehr absolviert.

Magath holt mit Fulham den ersten Sieg

Ashkan Dejagah hatte derweil seinem alten und neuen Trainer Felix Magath in einem Kurzeinsatz zum ersten Sieg in der englischen Premier League verholfen. Die beiden ehemaligen Wolfsburger waren am Samstag maßgeblich am 1:0 (0:0) des Schlusslichts über Newcastle United beteiligt. Dejagah traf in der 68. Minute zum 1:0, Magath hatte sein Team zuvor mit mutigen Entscheidungen aufgestellt.

"Ich bin glücklich und stolz. Es ist ein gutes Gefühl, am Ende eines Spiel Sieger zu sein", sagte Magath. Nach einem Unentschieden und zwei Niederlagen schaffte Fulham im vierten Spiel unter dem deutschen Trainer endlich den ersten Sieg. Neun Spiele hatte der Klub zuletzt insgesamt darauf gewartet. An der Ausgangsposition im Abstiegskampf hat sich für die Cottagers aber kaum etwas verändert. Acht Spieltage vor dem Ende der Saison liegen immer noch vier Zähler zwischen dem Tabellenletzten und dem ersten Nichtabstiegsplatz.

Primera Division in Spanien: Lionel Messi hat mit einem Torrekord die Meisterschaftsträume des FC Barcelona gewahrt. Der Argentinier erzielte beim 7:0 (3:0)-Kantersieg des Titelverteidigers gegen Osasuna Pamplona drei Treffer (18., 63. und 88.). Mit nun 371 Toren (einschließlich Freundschaftsspielen) im Barca-Trikot übertraf Messi die vereinsinterne Bestmarke von Paulino Alcántara (369 Treffer). Außer Messi trafen Alexis Sanchez (22.), Andres Iniesta (34.), Cristian Tello (78.) und Pedro (90.+1) für den Champions-League-Viertelfinalisten, der mit 66 Punkten zehn Spieltage vor Saisonende weiterhin Dritter ist.

Cristiano Ronaldo hatte Spitzenreiter Real Madrid (70 Zähler) zum 22. Saisonsieg geführt und gleichzeitig die Abstiegssorgen des FC Málaga und seines Trainers Bernd Schuster vergrößert. Der Treffer zum 1:0 (1:0)-Auswärtserfolg war bereits Ronaldos 25. Saisontor. Für Schuster und Málaga war es bereits die 13. Saisonniederlage. Mit 29 Punkten bleiben die Andalusier in unmittelbarer Abstiegsgefahr. Nur drei Punkte trennen sie von einem Abstiegsplatz. Real führt die Primera Division weiter vor Pokalsieger Atlético Madrid an (67), der dank des 30. Pflichtspieltreffers von Torjäger Diego Costa (55.) zu einem 1:0 (0:0) gegen Espanyol Barcelona kam.

Serie A in Italien: Nationalstürmer Miroslav Klose kämpft mit Lazio Rom um den Anschluss an die internationalen Startplätze in der italienischen Fußball-Meisterschaft. Die Römer gewannen am 28. Spieltag der Serie A mit 2:0 bei Cagliari Calcio und verbesserten sich auf Rang sieben. Senad Lulic (19. Minute) und Diao Keita (69.) machten mit ihren Toren den Auswärtssieg für Lazio perfekt.

Derweil musste der AC Mailand am Sonntag den nächsten Rückschlag hinnehmen. Nach einer frühen roten Karte gegen Torhüter Christian Abbiati (6.) verlor Milan mit 2:4 gegen den FC Parma. Zwar konnten die Mailänder einen 0:2-Rückstand nach zwei Treffern von Antonio Cassano (9., Elfmeter/51.) durch Adil Rami (56.) und Mario Balotelli (76./Elfmeter) noch wettmachen, doch dann besiegelten Amauri (78.) und Jonathan Biabiary (90.+5) den K.o. des Favoriten.

Eine happige Niederlage gab es für Nationalmannschafts-Kandidat Shkodran Mustafi mit Sampdoria Genua. Die Genueser verloren im Duell der Tabellen-Nachbarn bei Atalanta Bergamo mit 0:3. Carlos Carmona (36.), Giacomo Bonaventura (42.) und Denis (55.) trafen für Atalanta. Mustafi, ein Sohn albanischer Eltern, war für das Länderspiel gegen Chile am 5. März von Bundestrainer Joachim Löw erstmals in den Kader der Nationalmannschaft berufen worden. Inter Mailand setzte mit dem sechsten ungeschlagenen Spiel in Serie seinen Vormarsch in Richtung Spitze fort. Rodrigo Palacio (14.) mit seinem 13. Saisontor und Jonathan (63.) machten beim 2:0 in Verona das Dutzend an Saisonsiegen für Inter voll. Aufseiten von Verona konnte sich der frühere Bayern-Torjäger Luca Toni nicht in Szene setzen.

© Süddeutsche.de/dpa/sid/schma
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema