bedeckt München
vgwortpixel

Thiago beim FC Bayern:Das letzte Überbleibsel der Ära Guardiola

Bundesliga - Hertha BSC v Bayern Munich

Schwungvoll zurück an die Tabellenspitze: Thiago Alcántara hat in allen drei Rückrundenspielen für den FC Bayern getroffen.

(Foto: Annegret Hilse/Reuters)

Thiago Alcántara bildet zusammen mit Joshua Kimmich das neue Herzstück der Mannschaft des FC Bayern. Ausgerechnet jetzt stellt sich die Frage, wie lange der Spanier noch bleibt.

Vielleicht hat es tatsächlich nur dieses eine Tor gebraucht, um endlich das Profil von Thiago Alcántara zu schärfen, nach sechseinhalb Jahren beim FC Bayern. Thiago hat die Zuschauer immer gespalten, für die einen war er ein Magier, dessen Kunst kaum zu greifen ist, für die anderen war er ein verträumter Zauberer, der sich in großen Spielen unsichtbar machen kann und einen Hang zum Leichtsinn hat. Dann aber erzielte Thiago dieses Tor, das zwar immer noch einen Hauch des Zauberhaften hatte, aber dazu eine Dynamik, wie sie selten zu sehen war in den Auftritten des 28 Jahre alten spanischen Künstlers.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Film- und Fernsehbranche
"Es darf nicht zum kompletten Shutdown kommen"
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
Wildtiere und Covid-19
Die nächste Seuche
Teaser image
Corona in der Schweiz
Nach der Party das Fieber
Teaser image
Coronavirus
Krankheit Angst
Zur SZ-Startseite