bedeckt München 20°

FC Bayern:Neuer verletzt sich erneut am linken Fuß

Bayern Muenchen v RSC Anderlecht - UEFA Champions League

Erneute Pause für Manuel Neuer. Der Torhüter des FC Bayern war erst kürzlich von einem Mittelfußbruch genesen.

(Foto: Bongarts/Getty Images)
  • Manuel Neuer verletzt sich am linken Fuß und kann nicht gegen seinen Ex-Verein Schalke 04 auflaufen.
  • Der Torhüter war erst vor drei Wochen nach einem Mittelfußbruch in den Spielbetrieb zurückgekehrt.
  • Hier geht es zu allen Ergebnissen der Bundesliga.

Diese Nachricht ist ein Schock für den FC Bayern. Kapitän Manuel Neuer hat sich erneut am linken Fuß verletzt und droht dem deutschen Fußball-Meister ein weiteres Mal für lange Zeit zu fehlen. Er verletzte sich im Abschlusstraining für das Bundesliga-Heimspiel am Dienstag (20.30 Uhr) beim FC Schalke 04. Die Bayern bestätigten am Montagnachmittag nur in einem kurzen Statement die erneute Fußblessur. Zum Ausmaß der Verletzung und der Ausfallzeit machte der Rekordmeister keine Angaben. Er verwies auf eine "finale Untersuchung" am Dienstag.

Nach Informationen der Bild-Zeitung droht Neuer wieder eine Operation an seinem Problemfuß und damit eine mehrmonatige Pause.Gegen Schalke wird erstmal Sven Ulreich im Tor stehen. Der Ersatztorwart hatte Neuer bereits zu Saisonbeginn erfolgreich vertreten. Der 29 Jahre alte Ulreich könnte vor großen Prüfungen stehen; schon in einer Woche gastiert der FC Bayern im Topspiel der Champions League bei Paris St. Germain mit Superstar Neymar.

Neuer hatte sich nach dem 4:0 gegen Mainz noch sehr auf die Rückkehr in seine Heimstadt Gelsenkirchen gefreut. "Für mich ist es etwas Besonderes, ich spiele gerne dort", hatte er zur Partie gegen Schalke gesagt. Beide Vereine begegnen sich nach Punkten (je 9) auf Augenhöhe. Neben Kapitän Neuer fehlt den Bayern als weiterer Leistungsträger der an Grippe erkrankte Arjen Robben.

Neuer wähnte sich in der so wichtigen WM-Saison nach seiner langwierigen Fußverletzung gerade wieder auf dem Weg zur Bestform. Gegen Mainz hielt der 31-Jährige prächtig. "Wenn man lange weg war, brauchst du wieder den Rhythmus. Den habe ich jetzt in den Englischen Wochen. Da werde ich schneller zu meiner alten Stärke zurückkommen", sagte der Torhüter - bevor es zum erneuten Rückschlag am Montag kam.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite