FC Bayern in der EinzelkritikRobben, Retter der Pffft-Bayern

Arjen Robben wirbelt, während beim Rest der Bayern die Luft entweicht. Lukas Raeder sucht Ostereier im eigenen Strafraum. Und ein ungewohnt schüchterner Philipp Lahm erinnert sich, wie er mit den Bayern einmal gegen den FCK verlor. Die Bayern beim 5:1 gegen den FCK in der Einzelkritik.

FC Bayern in der Einzelkritik – Lukas Raeder

Arjen Robben wirbelt, während beim Rest der Bayern die Luft entweicht. Lukas Raeder sucht Ostereier im eigenen Strafraum. Und ein ungewohnt schüchterner Philipp Lahm erinnert sich, wie er mit den Bayern einmal gegen den FCK verlor. Die Bayern beim 5:1 gegen den FCK in der Einzelkritik.

Lukas Raeder: Die Fans hielten keine "Koan Raeder"-Schilder in die kalte Münchner Luft. Dabei kam Raeder wie Manuel (Koan-)Neuer vom FC Schalke 04 - nur ein Jahr nach dem Nationalspieler. Weil dieser nun verletzt fehlte, stand der 20-Jährige zum ersten Mal in der Startelf des FC Bayern. In einem Pokal-Halbfinale. Es wurde indes bald klar, dass, nun ja, auch ein Osterhase an diesem Abend das Bayern-Tor hätte hüten können, Kaiserslautern hätte das Spiel auch nicht gewonnen. Osterhase hin oder her: Raeder machte seine Sache gut. Wie gut er wirklich ist, konnte er an diesem Abend nicht beweisen.

Bild: REUTERS 16. April 2014, 22:492014-04-16 22:49:04 © SZ.de/jkn