FC Bayern in der EinzelkritikKimmich entwickelt sich zum Sicherheitsrisiko

Der 23-Jährige macht auf der Sechserposition zu viele Fehler, Serge Gnabry erinnert sich an sein Tempo und Thomas Müllers Frau Lisa schickt eine Nachricht an Trainer Kovac. Der FC Bayern in der Einzelkritik.

Aus dem Stadion von Matthias Schmid

Manuel Neuer

Spielte Neuer-like, zumindest hatte er nichts zu tun und langweilte sich so sehr, dass er in der ersten Hälfte einmal bis in den Anstoßkreis spazierte. Hatte ja nach dem Pokalspiel gegen Rödinghausen geklagt, dass der ziemlich biedere Auftritt nicht Bayern-like gewesen sei. Musste aber gegen Freiburg von hinten beschäftigungslos mitansehen, dass sich seine Mitspieler die Kritik nicht wirklich zu Herzen genommen haben. Musste dann kurz vor Schluss einen Ball aus dem Tor holen, weil Süle und Boateng nur zuschauten, wie Höler den überraschenden Ausgleich schoss. Das war weder Neuer- noch Bayern-like. Aber wenigstens gab er sich anschließend großzügig: Schenkte sein Trikot Freiburgs Trainer Christian Streich.

Bild: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images 3. November 2018, 17:522018-11-03 17:52:59 © SZ.de/tbr