FC Bayern in der Einzelkritik:Gnabry spielt das Stadion leer

Der Ex-Arsenal-Spieler trifft beim Ex-Nachbarn vier Mal, Neuer trägt ein Privatduell mit Son aus und Tolisso leitet eigene und fremde Treffer ein. Die Bayern beim 7:2 gegen Tottenham in der Einzelkritik.

Von Christopher Gerards, London

1 / 12

Manuel Neuer

Tottenham Hotspur v Bayern Muenchen: Group B - UEFA Champions League

Quelle: Julian Finney/Getty Images

Begann das Spiel mit vielen lauten Fans im Rücken und mit einer Art Privatduell gegen Heung-Min Son. Rettete erst stark mit dem Fuß gegen den Südkoreaner, hielt dann erneut - war beim dritten Mal mit der Hand dran, konnte das 0:1 von Son aber nicht mehr verhindern. Lief einmal zu früh raus und konnte sich beim rettenden David Alaba bedanken. Später wieder sicher bis sehr stark, einmal sogar mit Dribbling gegen Son. In jedem Fall Hauptdarsteller der ersten halben Stunde. Beim Elfmeter von Kane in der richtigen Ecke, aber machtlos. Durfte gegen Eriksen fliegen. Und war irgendwann überhaupt nicht mehr Hauptdarsteller.

2 / 12

Benjamin Pavard

-

Quelle: Glyn Kirk/AFP

Teil einer Münchner Viererkette, die lange gut zu tun hatte. Stresslevel: vergleichbar mit Doppeldecker-Bus-Steuern in der Rush Hour. Son stahl sich bei seiner zweiten Chance in Pavards Rücken davon. Nach der Pause links unterwegs und dort Vorbereiter für Gnabry - auch wenn sein Pass eher nicht als Assist des Jahres in die Bücher kommt.

3 / 12

Niklas Süle

Champions League - Group B - Tottenham Hotspur v Bayern Munich

Quelle: Eddie Keogh/Reuters

Gehörte ebenfalls zu jenen Bayern, denen Son mal im Rücken davon lief, später galt das für Alli. Kniffliger Abend für einen Münchner Innenverteidiger. Am Ende war's wurscht. In Erinnerung wird seine Jubelgrätsche (!) gegen Gnabry beim Feiern mit den Fans bleiben.

4 / 12

Jérôme Boateng

-

Quelle: Daniel Leal-Olivas/AFP

Verteidigte für den verletzten Hernández. Kam nach Tolissos Patzer vor dem 0:1 nicht mehr schnell genug hinter Son her. Insgesamt ohne größere Fehler, auch wenn von ihm nicht maximale Sicherheit ausging. Humpelte später vom Platz.

5 / 12

David Alaba

-

Quelle: Daniel Leal-Olivas/AFP

Wieder genesen nach einem Muskelfaserriss. Nach neun Minuten gab es aber schon die nächsten Beschwerden: Aurier landete mit den Stollen auf seinem Bein - das hätte man durchaus als böswillige Attacke interpretieren können. War dann als Retter in höchster Not unterwegs, als er verhinderte, dass Kane ins leere Tor schoss. Sah einige Tottenham-Angriffe über seine Seite kommen. Zur Pause ausgewechselt, weil er sich bei Auriers Attacke verletzte.

6 / 12

Joshua Kimmich

Tottenham Hotspur v Bayern Muenchen: Group B - UEFA Champions League

Quelle: Catherine Ivill/Getty Images

Muss laut Karl-Heinz Rummenigge "auch große Leistung liefern". Hat nämlich nach dem Paderborn-Spiel Kritik geäußert. Lieferte dann seine Form situativer großer Leistung - schlug einen Haken und traf gefühlvoll zum 1:1 ins Eck. Nach der Pause wieder rechts hinten.

7 / 12

Corentin Tolisso

-

Quelle: Glyn Kirk/AFP

Tauchte etwas überraschend in der Startelf auf, theoretisch hätte Kovac ja auch Thiago oder Javi Martínez bringen können. Leitete dann den ersten Treffer des Abends ein, was aber nicht im Sinne von Kovac gewesen sein wird: Sein verstolperter Pass ermöglichte Sons Treffer. Danach etwas stabiler und beim Gestocher vor dem 2:1 involviert. Kurz nach der Pause machte er seinen Patzer wieder gut: Eroberte vor dem 4:1 den Ball. Und legte später zum 7:2 auf.

8 / 12

Serge Gnabry

Tottenham Hotspur - FC Bayern München

Quelle: Matthias Balk/dpa

Kennt sich aus in London, kickte einst etwas südwestlich beim FC Arsenal. Erhöhte an diesem Abend nochmal seinen Bekanntheitsgrad in der Stadt. Tauchte früh frei vor Lloris auf, ohne zu treffen. Durfte nach der Pause dann zum Jubel rühren: Lief die linke Seite runter in die Mitte und zog zum 3:1 ab. Kurz darauf mit dem 4:1. Trug kurz vor Schluss dazu bei, dass sich die Zuschauerzahl reduzierte: Nahm Thiagos langen Ball gekonnt mit und traf schon wieder. In der 88. dann mit seinem vierten Treffer. Ganz okayer Abend für ihn.

9 / 12

Philippe Coutinho

-

Quelle: Matt Dunham/AP

Kickte zuletzt zwei Mal ziemlich gut, wobei die Gegner halt nicht die Tottenham hießen, sondern Köln und Paderborn. Hatte teils weniger Raum als ein Pendler in der Tube, drehend und lupfend sorgte er immerhin für ästhetische Momente. Bereitete Lewandowskis 6:2 fein vor.

10 / 12

Kingsley Coman

Tottenham Hotspur - FC Bayern München

Quelle: Matthias Balk/dpa

Hauptsächlich im Strafraum auffällig: Traf Rose am Fuß, was einen Elfmeter und das 2:4 zur Folge hatte. Wollte später selbst einen Strafstoß gegen Rose, war aber etwas zu leicht gefallen.

11 / 12

Robert Lewandowski

-

Quelle: Glyn Kirk/AFP

Startete in ein Spiel, in dem er nicht unumstritten der beste Mittelstürmer auf dem Platz war: Drüben kickte ja Harry Kane. War relativ lange unauffällig, aber weil er gerade immer trifft, traf er auch diesmal - aus dem Gewusel raus, aus der Drehung, voller Entschlossenheit. Es war eines seiner besseren Mittelstürmer-Tore zum zwischenzeitlichen 2:1. Entschied dann später das inoffizielle Duell gegen Kane für sich: in dem er zum sechsten Münchner Tor einschob.

12 / 12

Einwechselspieler

-

Quelle: Glyn Kirk/AFP

Thiago: In Paderborn zur Halbzeit aus-, diesmal zur selben eingewechselt. War hoch motiviert, zumindest zeugte davon eine frühe Grätsche. Bereitete Gnabrys 5:2 formschön mit langem Pass vor.

Ivan Perisic: Kam gut 20 Minuten vor Schluss für Coman. War in der Entstehung des 2:6 beteiligt.

Javi Martínez: Kam für den verletzten Boateng in die Innenverteidigung. Erlebte dort drei eigene und kein Gegentor.

© SZ.de/sonn
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB