FC Bayern in der EinzelkritikGnabry spielt das Stadion leer

Der Ex-Arsenal-Spieler trifft beim Ex-Nachbarn vier Mal, Neuer trägt ein Privatduell mit Son aus und Tolisso leitet eigene und fremde Treffer ein. Die Bayern beim 7:2 gegen Tottenham in der Einzelkritik.

Von Christopher Gerards, London

Manuel Neuer

Begann das Spiel mit vielen lauten Fans im Rücken und mit einer Art Privatduell gegen Heung-Min Son. Rettete erst stark mit dem Fuß gegen den Südkoreaner, hielt dann erneut - war beim dritten Mal mit der Hand dran, konnte das 0:1 von Son aber nicht mehr verhindern. Lief einmal zu früh raus und konnte sich beim rettenden David Alaba bedanken. Später wieder sicher bis sehr stark, einmal sogar mit Dribbling gegen Son. In jedem Fall Hauptdarsteller der ersten halben Stunde. Beim Elfmeter von Kane in der richtigen Ecke, aber machtlos. Durfte gegen Eriksen fliegen. Und war irgendwann überhaupt nicht mehr Hauptdarsteller.

Bild: Julian Finney/Getty Images 1. Oktober 2019, 23:062019-10-01 23:06:03 © SZ.de/sonn