FC Bayern: Einzelkritik – Rafinha

Ist nach intensiven Recherchen des FC Bayern der beste Rechtsverteidiger der Welt, allein mit seiner Verpflichtung sollen sämtliche Defensivprobleme des Vereins gelöst sein. Ist nach intensiven Recherchen von sueddeutsche.de ein ehemaliger Spieler von Schalke 04 und des FC Genua. Wuselte gegen Barcelona wie gewohnt auf der rechten Seite, scheint aber auch ein Mitglied der Lahmschen Initiative "Vorfahrt für Abwehr" zu sein und versuchte, den Seltenheitswert seiner Grundlinienflanken in die Höhe zu treiben. Wurde kurz nach der Pause angeschlagen ausgewechselt.

Bild: Bongarts/Getty Images 27. Juli 2011, 23:162011-07-27 23:16:46 © sueddeutsche.de/jbe