FC Bayern in der EinzelkritikLewandowskis 14-Minuten-Show

Der Pole trifft schneller als sein Schatten - und schafft so einen Champions-League-Rekord. Coutinho dribbelt sich ins Fußball-Nirwana und Goretzka erinnert an den jungen Kroos. Die Bayern in der Einzelkritik.

Von Johannes Kirchmeier

Manuel Neuer

War wenig beschäftigt im Stadion der vielen Namen: Stadion Rajko Mitic heißt die Arena ja offiziell, Marakana oder Marakana von Belgrad heißt sie liebevoll - und Hexenkessel soll sie auch schon mal wer genannt haben. Obwohl nicht geklärt ist, ob jemals Hexen darin gewirkt haben. Allerdings, diese Information gehört nun schon dazu, steht ein Panzer davor. All das hat wenig mit Manuel Neuer zu tun, doch der deutsche Nationaltorhüter hatte halt nicht allzu viel zu tun an diesem Dienstagabend, zu Beginn der zweiten Halbzeit legte er nur mal einen Zwischensprint ein. Daher noch die Randnotiz am Ende: Was man in München nie für möglich gehalten hätte, wurde hier wahr. Das Stadion entfaltet tatsächlich eine eigene, laute Atmosphäre - trotz Leichtathletiklaufbahn wie im Olympiastadion außenrum. Neuer hatte dafür sicher auch Augen und Ohren, da er ja nicht allzu viel mitspielen musste.

Bild: AP 26. November 2019, 23:182019-11-26 23:18:57 © SZ.de/dsz