EM:Daten zur Europameisterschaft: Deutschland hat das jüngste Team - und das schwerste

Lesezeit: 2 min

EM Teaser Alter

Der Jüngste und der Alterspräsident: Marcus Rashford (England) und Gabor Kiraly (Ungarn).

(Foto: SZ)

Welche Mannschaft hat die größten Spieler, welche die kleinsten? Welche ist am erfahrensten? Alle EM-Kader aufgeschlüsselt nach Alter, Größe und Gewicht.

Von Katharina Brunner, Thomas Gröbner und Manuel Kostrzynski

Wenn am Freitag die Europameisterschaft beginnt, bedeutet das: 552 Spieler stehen auf dem Feld - oder sitzen auf der Bank.

Der jüngste unter ihnen ist der Engländer Marcus Rashford. 18 Jahre alt wurde der Mittelstürmer vergangenen Oktober. Bereits die Hälfte seines Lebens spielt er für Manchester United.

Der älteste Spieler: Ungarns Torhüter Gábor Király, der Mann, der seit zwanzig Jahren die gleichen grauen Jogginghosen trägt und für Berlin und für 1860 München in der ersten und zweiten Bundesliga spielte. 40 Jahre ist er inzwischen alt. Király und Rashford trennt 22 Jahre, eine ganze Generation. Als Rashford geboren ist, trug Király schon ein paar Jahre Jogginghosen.

Der junge Rashford steht beispielhaft für den englischen Kader. Noch vor sechs Jahren war die englische Nationalmannschaft die älteste des Turniers. 28,7 Jahre waren in die Spieler durchschnittlich in Südafrika. Jetzt schickt England eine neue Generation Fußballer nach Frankreich - und stellt das zweitjüngste Team mit 25,4 Jahren. Der älteste Engländer ist Wayne Rooney mit 30 Jahren. Damit wäre der Stürmer in Irlands Kader guter Durchschnitt. Vor den Engländern liegt nur noch eine Mannschaft. Deutschland. Durch die Nachnominierung von Jonathan Tah haben die Deutschen England überholt.

Große Unterschiede gibt es auch bei der Spanne des Alters. Ungarn und Portugal haben Spieler, deren Altersunterschied 20 Jahre beträgt. Bei Österreich hingegen nur zehn Jahre, im deutschen Team sind es elf.

Die bis heute jüngste DFB-Mannschaft lief bei der WM 1934 auf. 24,1 Jahre betrug der Altersschnitt damals. Trainer Nerz wollte ein neues, nur in England populäre Spielsystem mit fünf Stürmern einüben - und das erschien ihm mit jungen Leuten leichter. Die bislang älteste deutsche Mannschaft bei Weltmeisterschaften hatte der damalige Bundestrainer Bert Vogts bei der WM 1998 aufgeboten. 30,2 Jahre alt war das Team um Lothar Matthäus (damals 37) im Schnitt.

Vor der Europameisterschaft werden die Spieler vermessen und gewogen. Den längsten Kader haben die Schweden - und sind dementsprechend schwerer. Die schmächtigsten Spieler sind im Durchschnitt die Spanier.

Wer die größeren Spieler hat, hat auch die schwersten - das ist ein simpler Zusammenhang. Darum hat Deutschland auch das schwerste Team: 80,3 Kilogramm wiegen Joachim Löws Spieler im Schnitt. Nur ein Land schert ein bisschen aus: Die Ukrainer dürften für ihre Größe auch ein bisschen mehr auf die Waage bringen.

Quelle der Daten: Transfermarkt.de, uefa.com

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema