E-Sport:Deutscher Valorant-Profi "luckeRRR" beim Challengers dabei

E-Sport
Das Masters Berlin im September ist das große Ziel der europäischen Valorant-Elite. Der deutsche Valorant-Profi luckeRRR und sein Team Alliance haben mit der Qualifikation für das Challengers einen ersten Schritt dahin gemacht. Foto: David Sias/Riot Games/Freaks4U/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa) - Das Teilnehmerfeld für das zweite europäische Challengers-Turnier ist komplett. In der Qualifikation haben sich TENSTAR, Giants Gaming, Team Vitality und Alliance durchgesetzt. Dort spielen sie um einen Platz in den Playoffs für das Masters Berlin.

"Wir sind beim Main-Event dabei" twitterte Niels "luckeRRR" Jasiek, Spieler von Alliance nach der gesicherten Qualifikation. Zuvor hatte der Valorant-Profi, der als einziger Deutscher beim Challengers dabei ist, mit seinem Team gegen BIG mit 2:0 nach Maps (13:9; 13:9) gewonnen. Für "luckeRRR" nicht nur ein Grund zum Jubeln: "Schade, das einzige deutsche Team rauszuschmeißen."

Die größte Überraschung der Qualifikation ist TENSTAR gelungen. Die britische E-Sport-Organisation ist erst seit Ende Mai in Valorant aktiv. Ihre erstmalige Teilnahme an einem europäischen Turnier der Valorant Champions Tour sicherte sich das Team durch einen 2:0-Erfolg nach Maps (13:10; 13:3) gegen Team Heretics.

Beim Turnier in der kommenden Woche (28.07. bis 01.08.) treffen die Teams auf die unterlegenen Teilnehmer des ersten Challengers. Mit Fnatic und Team Liquid sind darunter zwei der besten Teams der europäischen Valorant-Szene.

© dpa-infocom, dpa:210724-99-512239/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB