BVB in der Einzelkritik:Mario Götze, der junge Wunderdribbler

Der Nationalspieler spielt, als habe ihn jemand vorher mit einem Schlüssel im Rücken aufgezogen, Marco Reus wirkt wie nach einem sechswöchigen Karibik-Urlaub und Mats Hummel wie ein Brasilianer. Nur Sven Bender erleidet wieder eine Gesichtsverletzung. Borussia Dortmund beim 4:1 in Amsterdam in der Einzelkritik.

Hendrik Buchheister

14 Bilder

Borussia Dortmund's goalkeeper Roman Weidenfeller fights for the ball with Ajax Amsterdam's Niklas Moisander during their Champions League Group D soccer match in Amsterdam

Quelle: Reuters

1 / 14

BVB in der Einzelkritik:Roman Weidenfeller

Der Nationalspieler spielt, als habe ihn jemand vorher mit einem Schlüssel im Rücken aufgezogen, Marco Reus wirkt wie nach einem sechswöchigen Karibik-Urlaub und Mats Hummel wie ein Brasilianer. Borussia Dortmund beim 4:1 in Amsterdam in der Einzelkritik.

Aus dem Stadion von Hendrik Buchheister

Roman Weidenfeller: Durfte sich in Abwesenheit des verletzten Sebastian Kehl wie schon am Wochenende beim 3:1 gegen Fürth als Kapitän versuchen. Nahm sein Ehrenamt mit vorbildlicher Motivation wahr: Machte vor dem Anpfiff auf dem Weg zu seinem Arbeitsplatz zwischen den Pfosten bei jedem seiner Untergebenen in Schwarzgelb halt, um ihnen Mut zu machen für die bevorstehenden 90 Minuten im Amsterdamer Festspielhaus. Erledigte auch seinen Job als Torhüter seriös: Bei Flanken zwar mit kleinen Unsicherheiten, dafür bei den seltenen Amsterdamer Gelegenheiten auf dem Posten. Beim späten 1:4 ohne Chance.

-

Quelle: AP

2 / 14

BVB in der Einzelkritik:Lukasz Piszczek

Lukasz Piszczek: Hat sich längst abgewöhnt, sich an seine Positionsbeschreibung als Rechtsverteidiger zu halten. Gab in Amsterdam eher den Stürmer auf dem rechten Flügel. Leitete das 1:0 ein und schlug insgesamt mindestens so viele Flanken in den gegnerischen Strafraum, wie es in Amsterdam Brücken gibt. Spielte zudem natürlich auch: Rechtsverteidiger. Hatte als solcher keine Probleme mit seinen Gegenspielern Blind und Boerrigter.

AFC Ajax v Borussia Dortmund - UEFA Champions League

Quelle: Bongarts/Getty Images

3 / 14

BVB in der Einzelkritik:Neven Subotic

Neven Subotic: Stand bei Amsterdamer Flanken so sicher, als sei er nicht aus Fleisch und Blut sondern aus Felsblöcken gefertigt. Kam aber ins Wanken, wenn Ajax zum Beispiel über Eriksen Tempo aufnahm. Da Ajax aber eher selten Tempo aufnahm, konnte sich Subotic sogar nach vorne wagen. Wäre kurz vor der Pause mit einem Dribbling beinahe in den Amsterdamer Strafraum vorgedrungen. Fälschte Hoesens Schuss kurz vor Schluss unhaltbar für Weidenfeller zum 1:4 ab. Wurde von Weidenfeller dafür mit einer herzlichen Umarmung bestraft.

Ajax Amsterdam - Borussia  Dortmund

Quelle: dpa

4 / 14

BVB in der Einzelkritik:Mats Hummels

Mats Hummels: Wird irrtümlicherweise für einen deutschen Innenverteidiger gehalten. Zeigte in Amsterdam, dass er eigentlich ein brasilianischer Innenverteidiger ist. Bereitete das 2:0 mit einem kunstvollen Lupfer vor und versuchte sich im weiteren Verlauf der Veranstaltung sogar an Übersteiger und Hackentrick, wie es an den Stränden von Rio gelehrt wird. Zeigte aber auch bei den Amsterdamer Angriffen eine so solide Leistung, dass man ihn beinahe für einen deutschen Innenverteidiger halten könnte.

Borussia Dortmund's Marcel Schmelzer fights for the ball with Ajax Amsterdam's Jody Lukoki during their Champions League Group D soccer match in Amsterdam

Quelle: Reuters

5 / 14

BVB in der Einzelkritik:Marcel Schmelzer

Marcel Schmelzer: Hatte Probleme, seine Position zu finden. Wurde auf der linken Seite mehrmals überlaufen, half aber in der Mitte aus, wenn der Mannschaftskollege aus Brasilien sich nach vorne wagte. Am Ende mit einer mindestens so soliden Leistung wie Hummels in seinen deutschen Momenten.

Ajax Amsterdam - Borussia  Dortmund

Quelle: dpa

6 / 14

BVB in der Einzelkritik:Ilkay Gündogan

Ilkay Gündogan: Erlaubte sich im defensiven Mittelfeld viele Freiheiten nach vorne und suchte immer wieder das Zusammenspiel mit Marco Reus und Mario Götze. Ließ den beiden ähnlich klein gewachsenen Kollegen in den entscheidenden Szenen den Vortritt. Bestaunte sowohl das Werk der eigenen Kollegen als auch Eriksens Vorarbeit zum 1:4 kurz vor Schluss.

Borussia Dortmund's Sven Bender fights for the ball with Ajax Amsterdam's Siem de Jong during their Champions League Group D soccer match in Amsterdam

Quelle: Reuters

7 / 14

BVB in der Einzelkritik:Sven Bender

Sven Bender: Machte dem ersten Amsterdamer schon vor Anpfiff Probleme. Nur unter großer Mühe gelang es dem Stadionsprecher, diesen "Schwen" Bender anzukündigen. Machte danach aber auch den Gegenspielern Probleme, weil er mit seinen Zwei-Meter-Beinen unüberwindbare Grätsch-Barrieren im Mittelfeld errichtete. Ließ die Amsterdamer Zentralspieler Poulsen und Eriksen nicht ins Spiel kommen und konnte sich sogar mehrmals ins Angriffsspiel einbringen. Musste nach einer Stunde allerdings mit Verdacht auf Nasenbeinbruch vom Feld.

AFC Ajax v Borussia Dortmund - UEFA Champions League

Quelle: Bongarts/Getty Images

8 / 14

BVB in der Einzelkritik:Marco Reus

Marco Reus: Kam beim 3:1 gegen Fürth am Wochenende erst nach einer guten Stunde ins Spiel. Sollte sich schonen für den Festtag in Amsterdam. Zeigte sich gegen Ajax erholt wie nach einem sechswöchigen Urlaub in der Karibik und schoss gleich das 1:0. Hatte es damit vollbracht, in jedem Dortmunder Auswärtsspiel in dieser Europacup-Saison das erste Tor zu schießen.

AFC Ajax v Borussia Dortmund - UEFA Champions League

Quelle: Bongarts/Getty Images

9 / 14

BVB in der Einzelkritik:Mario Götze

Mario Götze: Machte sich beim 3:1 gegen Fürth am Wochenende mit mehreren Wunderdribblings und einem Tor verdient, dem ein Wunderdribbling voraus ging. Dribbelte auch in Amsterdam von der ersten Sekunde los, als hätte ihn jemand mit einem Schlüssel im Rücken aufgezogen. Bereitete das 1:0 vor, schoss das 2:0 in bester Messi-Manier selbst und konnte sich auch beim dritten und vierten Dortmunder Tor Scorerpunkte gutschreiben lassen. Die gute Nachricht für alle Normalsterblichen: Sah nach einer Schwalbe Gelb. Nahm nach seiner Auswechselung nur deshalb auf einem der roten Sitze am Spielfeldrand Platz, weil gerade kein Königsthron aufzutreiben war.

Real Madrid v Borussia Dortmund - UEFA Champions League

Quelle: Bongarts/Getty Images

10 / 14

BVB in der Einzelkritik:Kevin Großkreutz

Kevin Großkreutz: Verdiente sich auf dem Amsterdamer Rasen Fleißpunkte im Minutentakt. Spielte wesentlich defensiver als Reus auf der rechten Spielfeldseite. War zugleich Balldieb und Prellbock gegen Enoh und van Rhijn. Sicherte außerdem bei Schmelzers Ausflügen nach vorne die linke Seite ab.

(im Bild nach dem Spiel in Madrid)

Ajax Amsterdam - Borussia  Dortmund

Quelle: dpa

11 / 14

BVB in der Einzelkritik:Robert Lewandowski

Robert Lewandowski: War die erste halbe Stunde nur theoretisch existent, praktisch aber unsichtbar. Verwertete dann einen Abpraller zum 3:0 und schoss nach einer zielgenauen Götze-Flanke nach der Pause das 4:0. Hatte also wieder gemacht, was ihm am meisten gefällt: Sich so lange unsichtbar verhalten, bis er eine Chance geliefert bekommt, die er dann natürlich mit mindestens 99,9-prozentiger Effizienz verwertet.

AFC Ajax v Borussia Dortmund - UEFA Champions League

Quelle: Bongarts/Getty Images

12 / 14

BVB in der Einzelkritik:Ivan Perisic

Ivan Perisic: Kam für den verletzten Bender ins Spiel und operierte als Bindeglied zwischen defensivem Mittelfeld und Angriff.

Borussia Dortmund Training & Press Conference - UEFA Champions League

Quelle: Bongarts/Getty Images

13 / 14

BVB in der Einzelkritik:Jakub Blaszczykowski

Jakub Blaszczykowski: Hatte die ehrenvolle Aufgabe, den jungen König Mario Götze als Einwechselspieler abzulösen. Half vor allem aber mit, den Sieg mit höchster Sachlichkeit ins Ziel zu bringen.

Borussia Dortmund Training And Press Conference - UEFA Champions League

Quelle: Getty Images

14 / 14

BVB in der Einzelkritik:Julian Schieber

Julian Schieber: Hatte die ehrenvolle Aufgabe, den jungen Vize-König Reus als Einwechselspieler abzulösen. Fiel ansonsten nicht auf.

© SZ.de/hum
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB