bedeckt München 19°

Schalkes Aufsichtsratschef Buchta:"Natürlich sprechen wir trotzdem mit Ralf Rangnick"

Rangnick

Zweimal war Ralf Rangnick bereits Trainer auf Schalke. Gibt es ein drittes Engagement?

(Foto: imago sportfotodienst; imago/imago sportfotodienst)

Eine externe Gruppe bringt Ralf Rangnick beim FC Schalke 04 ins Spiel. Jens Buchta, Vorsitzender des Aufsichtsrats, erklärt, warum er das Verhalten der Gruppe "vereinsschädigend" findet, die Personalie aber interessant.

Interview von Philipp Selldorf

Die Nachricht, dass Ralf Rangnick möglicherweise zu einem Engagement bei Schalke 04 bereit ist, hat am Wochenende bei den Anhängern des Vereins für Aufsehen gesorgt. Eine Gruppe von Schalke-Freunden mit wirtschaftlichem Hintergrund, zu der auch ehemalige Funktionäre und Klub-Mitarbeiter gehören, hatte die Verbindung zu Rangnick hergestellt. Über einen Mittelsmann informierte man den Aufsichtsrat des Vereins. Warum der Aufsichtsrat damit ein Problem hatte und wie der Verein nun zu reagieren gedenkt, darüber spricht im SZ-Interview der Vorsitzende des Gremiums, der Rechtsanwalt Jens Buchta, 57.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Businesswoman using mobile phone while walking with bicycle in office model released Symbolfoto property released FKF042
Psychologie
Keine Lust mehr auf Selbstausbeutung
Populismus
Die Einsamkeit der Querdenker
woman and young chihuahua in front of white background (cynoclub); Mafiaprinzessin Folge 1
Podcast
Die Mafiaprinzessin
Michele Roten
Michèle Roten
"Ich fand es nur geil, zu schauen, was mein Körper wieder alles treibt"
Kinder und Handy
Familie
Sollte ein Zehnjähriger ein Smartphone haben dürfen?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB