bedeckt München 23°

Boxen - Berlin:Müller will WM-Chance nutzen: Titelverteidigung als Ziel

Berlin (dpa) - Der Brandenburger Boxer Rico Müller will seine WM-Chance auch für den Sprung nach Amerika nutzen. Am 14. September kämpft der 31-Jährige in Berlin gegen den Argentinier Jeremias Ponce um den vakanten Weltmeisterschaftsgürtel im Halbweltergewicht des weniger bedeutsamen Verbandes IBO. "Wenn ich gewinne, dann will ich in die USA, um da meinen Titel zu verteidigen", sagte Müller der "Märkischen Oderzeitung". "Das Ziel ist jetzt zum Greifen nah und das gibt mir natürlich megaviel Motivation."

Müller kommt in seiner Profikarriere bislang auf 25 Siege in 28 Kämpfen, sein acht Jahre jüngerer Gegner Ponce ist bislang in 24 Duellen ungeschlagen. "Ich weiß, dass das für mich wahrscheinlich die letzte große Chance ist", sagte der Eberswalder Müller. Er gewann seine vergangenen fünf Kämpfe, darunter zweimal gegen Betuel Ushona aus Namibia. Zuletzt boxte Müller im Weltergewicht, in dieser Gewichtsklasse hält der Hamburger Sebastian Formella den IBO-Titel.