Golfer Bernhard Langer:"Der Weg war wirklich steinig"

Lesezeit: 14 min

Bernhard Langer Golf 1985 in Bremen Siegerjubel Bremen Deutschland *** Bernhard Langer Golf 1985

1985 die Attraktion schlechthin im Club zur Vahr: Als frisch gekürter Masters-Champion von Augusta nahm Bernhard Langer im selben Jahr auch an der German Open bei Bremen teil. Selbstverständlich gewann er den Titel.

(Foto: Imago)

Als Maurer-Sohn eroberte Bernhard Langer die Golfwelt und gehört immer noch zu den Besten. Der 63-Jährige spricht über spartanische Zeiten, einen gebrochenen Rücken und wann er seine einmalige Karriere beenden würde.

Interview von Gerald Kleffmann

Bernhard Langer aus Anhausen bei Augsburg ist einer der erfolgreichsten Athleten der deutschen Sportgeschichte. Der 63-Jährige gewann mehr als 110 Golfturniere weltweit. Am bedeutsamsten waren seine Triumphe 1985 und 1993 beim Masters in Augusta im US-Bundesstaat Georgia. Beim Ryder Cup, dem Kontinentalduell zwischen Europa und den USA, siegte er als Spieler sechsmal bei zehn Teilnahmen und einmal als Kapitän (2004). Seit 13 Jahren sammelt Langer auf der Champions Tour der Senioren in den USA ebenfalls reihenweise Titel ein und gewann jedes der fünf Majors mindestens einmal.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Zuhören
Leben und Gesellschaft
»Nur darauf zu warten, selbst zu erzählen, tötet jede Kommunikation«
Eurovision Song Contest
Danke, Europa
Arbeitslosigkeit
"Ohne Sanktionen tanzen uns Hartz-Empfänger auf dem Kopf herum"
Reden wir über Geld
"Wem zum Teufel soll ich jemals dieses Zeug verkaufen?"
Mandy Mangler
Intimgesundheit
"Nennt eure Vulva so oft wie möglich beim Namen"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB