bedeckt München 18°

Basketball-WM 2010:Dunkings ohne Dirk

Amerikanische Sprungwunder, griechische Wonneproppen und ein deutsches Team als Außenseiter: Bei der WM in der Türkei gibt sich die Weltelite des Basketballs die Ehre. Doch nicht nur das DBB-Team leidet unter prominenten Absagen.

16 Bilder

Peking 2008 - Basketball

Quelle: dpa

1 / 16

Es hätte so schön werden können bei der Basketball-WM 2010 in der Türkei (28. August bis 12. September): Eine junge, aufstrebende deutsche Mannschaft, die mit ihren beiden NBA-Profis Chris Kaman (li.) und Dirk Nowitzki gute Chancen auf das Halbfinale gehabt hätte. Doch der gebürtige Würzburger Nowitzki, seit Jahren der Ausnahmespieler des deutschen Basketballs, sagte seine Teilnahme an der WM ab, um sich voll auf seinen Klub Dallas Mavericks zu konzentrieren. Somit wurde auch eine Berufung Kamans obsolet, da der Center der Los Angeles Clippers seine Teilnahme an Nowitzkis Zusage geknüpft hatte. Dass das DBB-Team dennoch nicht völlig chancenlos ins Turnier geht, liegt ...

Tibor Pleiss

Quelle: AP

2 / 16

... an vielversprechenden Spielern wie dem Bamberger Center Tibor Pleiß. Der 20-jährige 2,15-Meter-Schlaks (re.), dessen NBA-Rechte sich bereits die Oklahoma City Thunder sicherten, verlängerte kürzlich seinen Vertrag beim deutschen Meister und bleibt der Bundesliga somit mindestens noch ein Jahr erhalten. Dass er eines Tages in der NBA spielen wird, gilt mittlerweile als sicher. Pleiß deutete sein Können bereits bei der EM 2009 in Polen an, als er (ebenfalls in Abwesenheit Nowitzkis) erste Erfahrungen auf europäischem Spitzenniveau sammeln konnte. Bei dieser WM dürfte er im deutschen Spiel die Konstante unter dem Korb sein.

Elias Harris Basketball Supercup - Deutschland - Mazedonien

Quelle: Daniel Karmann/dpa

3 / 16

Ein weiterer Hoffnungsträger ist Außenspieler Elias Harris, der am renommierten US-College Gonzaga während der vergangenen Saison mehrfach für Furore sorgte und sich somit ebenfalls in den Fokus der NBA-Scouts spielte. Der 21-Jährige ist ein sprunggewaltiger Athlet, der gerne kraftvoll zum Korb zieht und aggressiv verteidigt. Ähnlich wie Pleiß dürfte auch Harris bei dieser WM mehr Einsatzzeit bekommen als bei der EM vor einem Jahr. Auch der 21-jährige Flügelspieler Robin Benzing von Ratiopharm Ulm und der abgezockte Spielmacher Heiko Schaffartzik von den Braunschweig Phantoms geben beim DBB Anlass zur Hoffnung. Dennoch wäre wohl schon ein Überstehen der Vorrunde, wo es unter anderem gegen Serbien, Australien oder die starken Argentinier geht, ein Erfolg für die unerfahrene Truppe von Coach Dirk Bauermann.

Members and coaches of the U.S. national basketball team pose for a team photo minutes before starting a practice set in Las Vegas, Nevada

Quelle: REUTERS

4 / 16

Zu den Favoriten zählen natürlich die USA, die zwar erneut nicht mit der allerersten Garnitur anreisen, aber immer noch fast ausschließlich gestandene NBA-Profis aufbieten. Nach den Absagen der Superstars Lebron James, Kobe Bryant, Dwight Howard oder Amare Stoudemire gehen die USA zwar mit einer Mannschaft an den Start, die zwar nicht mehr den Namen "Dream Team" verdient, dennoch aber als favorisiert gilt. Trainer Mike Kryszewski verfügt über ein junges, hochmotiviertes Team, das mit Akteuren wie dem begnadeten Scorer Kevin Durant (Oklahoma), Spielmacher Derrick Rose (Chicago Bulls), Allrounder Lamar Odom (LA Lakers) oder Andre Igoudala (Philadelphia 76ers) über genügend Basketball-Artisten verfügt, um Weltmeister zu werden. Doch auch ...

Spanien Basketball

Quelle: imago

5 / 16

... der amtierende Weltmeister Spanien geht mit guten Chancen ins Rennen. Bis auf Center Pau Gasol kommt die Selección in Bestbesetzung in die Türkei. Im Gegensatz zu dem Amerikanern sind die Iberer zudem eingespielt, da das Gerüst ihrer Mannschaft seit Jahren zusammen aktiv ist. Ausgebuffte Profis wie Gasols Bruder Marc (Memphis Grizzlies), Juan Carlos Navarro (FC Barcelona) oder Rudy Fernandez (Portland Trail Blazers) ergänzen sich bei den Spaniern mit jungen, vielversprechenden Talenten wie Sergio Llull (Real Madrid) oder Ricky Rubio (FC Barcelona). Außenseiterchancen auf den Titel dürften außerdem noch Argentinien, Griechenland oder Gastgeber Türkei haben.

-

Quelle: AFP

6 / 16

Aufbauspieler Rubio (re.) ist einer der interessantesten Akteure bei dieser WM. Der 19-jährige Katalane debütierte bereits als 14-Jähriger in der ersten spanischen Liga - nur drei Jahre später war die halbe NBA hinter ihm her. Im Draft des vergangenen Jahres sicherten sich schließlich die Minnesota Timberwolves die Rechte an dem 1,92 Meter langen Talent, doch Rubio zog es vor, noch ein paar Jahre in Europa zu spielen. Mit dem FC Barcelona gewann er in diesem Jahr die Euroleague, mit Spanien holte er 2008 Olympia-Silber und 2009 EM-Gold - kaum auszudenken, wie gut Rubio sein wird, wenn er in die Blütezeit eines Aufbauspielers (meistens zwischen 28 und 33) kommt.

USA Basketball Showcase

Quelle: AFP

7 / 16

Ein wandelndes Highlight-Video ist US-Flügelspieler Rudy Gay von den Memphis Grizzlies. Das 23-jährige Sprungwunder erzielte vergangene Saison in der NBA knapp 20 Punkte im Schnitt und dürfte auch bei der WM mit einigen spektakulären Flugeinlagen auf sich aufmerksam machen.

USA Basketball Showcase

Quelle: AFP

8 / 16

Bei allen Stars, die zu Hause blieben - den besten Punktesammler der abgelaufenen NBA-Saison hat Team USA dann doch mit dabei: Der 2,06 Meter große Flügelspieler Kevin Durant brachte es für die Oklahoma City Thunder auf jordandeske 30 Punkte im Schnitt - er dürfte bei der WM nur schwer zu verteidigen sein. Durant bewegt sich filigran wie ein Aufbauspieler, springt jedoch derart hoch, als habe er Sprungfedern in den Schuhsohlen und trifft so präzise von außen, dass er gegen die Lakers in den vergangenen Playoffs selbst Kobe Bryant in den Schatten stellte.

Scola

Quelle: imago

9 / 16

Der Argentinier Luis Scola ist einer der seltenen NBA-Spätstarter - erst im Alter von 27 Jahren wechselte der bewegliche 2,06-Meter-Mann vom spanischen Vitoria zu den Houston Rockets. Dort schaffte er es dank solider Leistungen und seiner effektiven Spielweise bald, die Position des Dauerverletzten Chinesen Yao Ming einzunehmen. Mit dem argentinischen Nationalteam holte Scola bei der WM 2002 Silber und sicherte sich bei den Olympischen Spielen 2004 die Goldmedaille. Im Vorrundenspiel gegen Deutschland bei dieser WM dürfte es die DBB-Verteidigung schwer haben, Scola in den Griff zu bekommen.

Ilyasova

Quelle: imago

10 / 16

Neben dem langjährigen NBA-Scharfschützen Hedo Türkoglu (gerade zu den Phoenix Suns gewechselt) ist der vielseitige Flügelspieler Ersan Ilyasova die große Hoffnung beim WM-Gastgeber Türkei. 2006 kam der 2,08 Meter lange Allrounder als 19-jähriges Greenhorn erstmals zu den Milwaukee Bucks in die stärkste Basketballliga der Welt - doch sein Debütjahr verlief relativ enttäuschend. Ilyasova verbrachte daraufhin zwei sehr erfolgreiche Jahre beim FC Barcelona und versuchte es vergangene Saison erneut bei den Bucks - diesmal mit Erfolg: 10,4 Punkte und 6,4 Rebounds im Schnitt, dazu eine verbesserte Verteidigung. Der türkische Frontcourt mit Ilyasova, Turkoglu sowie den NBA-Neulingen Semih Erden (Boston Celtics) und Ömer Asik (Chicago Bulls) zählt zu Europas Besten - daran ändert auch der Ausfall von Center Mehmet Okur (Utah Jazz) nichts.

Schortsanitis

Quelle: imago

11 / 16

Gestatten, der griechische Wonneproppen Sophoklis Schortsanitis alias "Baby Shaq". Kein Spieler in Europa liegt in einer ähnlichen Gewichtsklasse wie der 156-Kilogramm-Koloss von Maccabi Tel Aviv. Schortsanitis, der es in Hochzeiten bereits auf 170 Kg brachte, ist trotz seiner Masse ein Bewegungswunder: Seine für Centerspieler eher geringe Größe von 2,06 Metern gleicht er mit Geschick und Körpereinsatz unter dem Korb aus. Lästige Gegenspieler drängt er bei seinen brachialen Dunkings meist einfach aus dem Weg. So wie Deutschlands Center Tibor Pleiß bei der EM 2009: Im Zwischenrundenspiel gegen die Griechen prallte Pleiß nach einem kleinen Rempler von Schortsanitis gefühlte drei Meter zurück, während der Helene beinahe das Brett zertrümmerte (Bild) - der echte Shaquille O'Neal hätte es nicht besser machen können.

Basketball-EM  Spanien - Serbien

Quelle: dpa

12 / 16

Neben Nowitzki entschieden sich noch eine Reihe weiterer Stars, nicht an der WM teilzunehmen. Der prominenteste Daheimbleiber ist wohl der Spanier Pau Gasol von den LA Lakers, der nach dem Gewinn des NBA-Titels im Juni eine Auszeit vom Nationalteam nimmt. Gasol hat ohnehin bereits fast alles gewonnen: Zwei NBA-Meisterschaften, die WM 2006 sowie die EM 2009 - einzig der Olympiasieg fehlt dem 2,13-Meter-Center noch in seiner Sammlung. Es ist davon auszugehen, dass er sich genau deswegen schont, um in London 2012 sein letztes großes Ziel zu erreichen. Gasols Bruder Marc von den Memphis Grizzlies dürfte ihn bei dieser WM würdig vertreten.

-

Quelle: AFP

13 / 16

Einen adequaten Ersatz für ihren verletzten 2,29-Meter-Riesen Yao Ming werden die Chinesen wohl kaum finden. Der Mann von den Houston Rockets ist in seinem Heimatland der wohl bekannteste Sportler überhaupt und gilt eigentlich als einer der besten Center der Welt - wären da nicht die ständigen Probleme mit seinem linken Fuß. Am Ende der NBA-Saison 2008/09 diagnostizierten die Ärzte bei dem baumlangen Schlaks eine Stressfraktur, die eine komplizierte Operation zur Folge hatte. Ming fiel für die komplette Folgesaison aus und ist immer noch nicht einsatzfähig. Sollte sich sein lädierter Fuß nicht bald erholen, käme für ihn laut eigener Aussage auch ein vorzeitiges Karriereende in Frage.

Spain's Pau Gasol defends Russia's Kirilenko during the final game  at European Basketball Championship in Madrid

Quelle: REUTERS

14 / 16

Auch das russische Nationalteam trifft eine Absage ziemlich hart: Der 29-jährige Flügelspieler Andrei Kirilenko, einer der besten Defensivakteure der Welt, nimmt aus persönlichen Gründen nicht an der WM teil. Ähnlich wie Nowitzki entsprach der russische Teamkapitän den Wünschen seines Klubs Utah Jazz, der dem verletzungsanfälligen Alleskönner eine Pause nahegelegt hatte. Als die Russen bei der EM 2007 überraschend Gold gewannen, war Kirilenko noch zum besten Spieler des Turniers gewählt worden - ohne ihn sinken die Chancen der Sbornaja gewaltig.

U.S. actress Longoria and her husband Parker arrive for the Starlite Charity Gala at the Hotel Villa Padierna in Benahavis

Quelle: REUTERS

15 / 16

Ähnlich verhält es sich auch bei den Franzosen, denen mit Spielmacher Tony Parker (li.) von den San Antonio Spurs ihr mit Abstand bester Spieler fehlt. Nach einer langwierigen Verletzung im Laufe der vergangenen Saison kehrte der dreifache NBA-Champion zwar in der Playoff-Serie gegen Nowitzkis Mavericks erfolgreich zurück, doch sein Verein bat den wieselflinken Aufbauspieler, sich den Sommer über zu erholen, um mit vollen Kräften in die neue Saison gehen zu können. Seine Frau, die berühmte US-Schauspielerin Eva Longoria (u.a. Desperate Housewives), wird sich gefreut haben.

Club America v Manchester City

Quelle: AFP

16 / 16

Und noch eine Absage: Vuvuzelas wird es bei der WM in der Türkei nicht geben. Wie der Weltverband Fiba bekannt gab, seien die Fan-Tröten "unpassend für einen abgesperrten Raum wie eine Basketball-Arena". Schädigungen des Gehörs werden befürchtet. Dabei dürfte es zumindest bei den Spielen der Türken im 15.000 Zuschauer fassenden Istanbul Olympic Dome ähnlich laut hergehen.

© sueddeutsche.de
Zur SZ-Startseite