bedeckt München
vgwortpixel

Nach Trainer-Kritik:Hinteregger hat keine Zukunft beim FC Augsburg

Martin Hinteregger

Martin Hinteregger vom FC Augsburg.

(Foto: dpa)

Der Österreicher darf nicht mehr am Mannschaftstraining teilnehmen und kann sich einen neuen Club suchen. Beim KFC Uerdingen soll Stefan Effenberg als neuer Trainer im Gespräch sein.

Bundesliga, FC Augsburg: Der abstiegsbedrohte FC Augsburg greift hart durch. Einen Tag nach der Freistellung des Brasilianers Caiuby sprach der Fußball-Bundesligist eine "drastische Geldstrafe" gegen Martin Hinteregger nach dessen Trainerkritik aus. Der Österreicher darf nicht mehr am Mannschaftstraining teilnehmen und kann sich wie Caiuby einen neuen Club suchen. "Sollte eine seriöse Anfrage bei uns ankommen, werden wir uns damit beschäftigen", sagte Geschäftsführer Stefan Reuter am Dienstag. Unter Trainer Manuel Baum hat Hinteregger keine Zukunft mehr beim Fußball-Bundesligisten. "Er ist nicht überzeugt von dem Weg, wie wir es machen. Deswegen macht es auch keinen Sinn, einen, der keine Überzeugung hat, wieder aufzunehmen", sagte Baum.

Der österreichische Nationalspieler hatte nach dem 0:2 am Wochenende bei Borussia Mönchengladbach harte Kritik an Baum geübt. Reuter ließ zumindest eine theoretische Chance für eine Rückkehr offen, falls Hinteregger umdenkt. "Das kann man sich dann überlegen, wenn es der Fall ist", sagte der Manager. "So lange einer nicht 100-prozentig den Weg mitgeht, hat er im Team nichts zu suchen."

Fußball China lockt Sandro Wagner
Transfer-Ticker

China lockt Sandro Wagner

Dem Bayern-Stürmer soll ein Angebot aus Tianjin vorliegen. PSG holt einen Argentinier für 47 Millionen Euro - außerdem gibt es Gerüchte um Mesut Özil und Inter Mailand.   Transfer-Meldungen und Gerüchte

Dritte Liga, Uerdingen: Der ehemalige Nationalspieler Stefan Effenberg ist laut Medienberichten ein Kandidat für den vakanten Trainerjob beim Fußball-Drittligisten KFC Uerdingen. Wie unter anderem die "Bild"-Zeitung (Dienstag) berichtete, saß der 50 Jahre alte Effenberg am Sonntag beim 0:3 der Uerdinger gegen die Würzburger Kickers auf der Tribüne neben Clubchef Michail Ponomarew und KFC-Geschäftsführer Nikolas Weinhart. Ein Club-Sprecher wollte auf Anfrage eine mögliche Verpflichtung Effenbergs jedoch nicht kommentieren. Bislang war Effenberg nur beim SC Paderborn als Profi-Trainer engagiert - für einige Monate vor rund drei Jahren.

Am Montag hatte sich der KFC überraschend von Trainer Stefan Krämer getrennt. Als Grund nannte Ponomarew laut einer Mitteilung, es habe "zu oft unterschiedliche Vorstellungen und Sichtweisen" gegeben. Uerdingen, für das unter anderem der Weltmeister von 2014 Kevin Großkreutz und der ehemalige Bundesliga-Profi Dominic Maroh spielen, steht nach der Niederlage gegen Würzburg als Vierter nur zwei Punkte hinter einem Aufstiegsplatz.

Bundesliga, Schalke: Der FC Schalke 04 muss für mindestens acht Wochen auf Alessandro Schöpf verzichten. Wie der Fußball-Bundesligist am Dienstag mitteilte, wird der Mittelfeldspieler am Mittwoch in Augsburg am Außenband des linken Kniegelenks operiert. Der 24-Jährige hatte sich am vergangenen Freitag im Spiel bei Hertha BSC (2:2) einen Riss des Außenbandes und eine Kapselverletzung zugezogen. Sein Vereinskollege Benjamin Stambouli, der in Berlin einen Jochbeinbruch erlitten hatte, wurde bereits operiert. Der 28 Jahre alte Defensivallrounder kann vier Wochen nicht mit der Mannschaft trainieren. Steven Skrzybski (26), der dritte Verletzte aus dem Hertha-Spiel, fehlt wegen eines Muskelfaserrisses im rechten Oberschenkel etwa zwei Wochen. Angesichts der großen Personalprobleme hat der Revierclub die Suche nach Verstärkungen intensiviert. Laut Medienberichten steht die Verpflichtung des 18 Jahre alten walisischen Offensiv-Talents Rabbi Matondo von Manchester City bevor.

© Sz.de/sid/dpa/schm
Bundesliga Gefangene der deutschen Kälte Bilder

Brasilianer in der Bundesliga

Gefangene der deutschen Kälte

Caiuby und seine Vorgänger: Mancher Fußballer vom Zuckerhut gab der Versuchung nach, seinen Urlaub eigenmächtig zu verlängern. Eine Kulturgeschichte wintergeplagter Brasilianer.

Zur SZ-Startseite