Drittligist:Jahn Regensburg trauert um Agyemang Diawusie

Drittligist: Im Alter von 25 Jahren verstorben: Agyemang Diawusie.

Im Alter von 25 Jahren verstorben: Agyemang Diawusie.

(Foto: Maximilian Koch/Imago)

Der Spieler des bayerischen Drittligisten sei im Alter von 25 Jahren verstorben, teilt der Verein mit. Diawusie hat früher auch für deutsche U-Nationalmannschaften gespielt.

Fußball-Drittligist Jahn Regensburg trauert um seinen Spieler Agyemang Diawusie. Wie der Klub am Dienstag bekannt gab, ist der 25-Jährige verstorben. "Der Verein ist geschockt und zutiefst betroffen über dieses tragische Ereignis", teilte Regensburg mit.

Zu den Hintergründen gab es zunächst keine Angaben, man habe die "schreckliche Nachricht" am Dienstag erhalten. "Die Jahn-Familie trauert mit den Hinterbliebenen und ist in Gedanken bei Agyemangs Familie, den Verwandten, engen Freunden und Wegbegleitern", hieß es im Statement des Vereins: "Wegen der schrecklichen Situation und aus Respekt gegenüber seiner Familie bitten wir darum, deren Privatsphäre zu respektieren."

Diawusie spielte seit Juli für den SSV Jahn, zuletzt war er am 4. November beim Spiel bei 1860 München zum Einsatz gekommen. Zuvor stand er bei RB Leipzig, dem FC Ingolstadt und Dynamo Dresden unter Vertrag. Früher hatte er auch für deutsche U-Nationalmannschaften gespielt.

Zur SZ-Startseite

U17-Fußballer im WM-Finale
:Sie widerstehen selbst dem Teufelchen

Deutschland steht nach dem Triumph im Elfmeterschießen über Argentinien im Finale der U17-Weltmeisterschaft gegen Frankreich. Torhüter Konstantin Heide wächst über sich hinaus - dabei ist er nur die Vertretung.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: