bedeckt München 15°

2. Bundesliga:Bielefeld befreit sich von der Abstiegsangst

SV Sandhausen - Arminia Bielefeld

Sandhausens Stefan Kulovits (v.l.) und Korbinian Vollmann sowie Bielefelds Manuel Junglas kämpfen um den Ball.

(Foto: dpa)

Arminia Bielefeld hat mit einem 4:1 (1:1) beim direkten Konkurrenten SV Sandhausen für eine Vorentscheidung im Kampf gegen den Abstieg aus der zweiten Fußball-Bundesliga gesorgt. Durch den ersten Drei-Punkte-Erfolg nach acht sieglosen Spielen in Serie haben die Ostwestfalen fünf Spieltage vor dem Saisonende neun Punkte Vorsprung auf Relegationsplatz 16.

Den zu deutlichen Sieg sicherten am Samstag die Treffer von Felix Burmeister (22. Minute), Fabian Klos (73.), Michael Görlitz (77.) und David Ulm (81.). Ulm verwandelte einen von Stefan Kulovits verursachten Handelfmeter. Für die Gastgeber hatte Alexander Bieler den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielt (23.).

Bochum klettert auf Platz vier

Der VfL Bochum hat sich auf den vierten Tabellenplatz verbessert. Die Westfalen gewannen zu Hause gegen den FSV Frankfurt mit 4:1 (2:1). Während der VfL 47 Punkte aufweist und am FC St. Pauli (46) vorbeizog, haben die Hessen nach wie vor 29 Zähler. Der FSV befindet sich als Tabellen-14. immer noch in akuter Abstiegsgefahr.

Vor 13 300 Zuschauern erwischte Frankfurt den besseren Auftakt und ging durch den Ex-Düsseldorfer Dani Schahin (3.) nach einem schnellen Konter in Führung. Die Hausherren benötigen eine längere Anlaufzeit, ehe sie ins Spiel fanden. Durch die Treffer von Onur Bulut (24.) und Torjäger Simon Terodde (37.) gaben die Gastgeber dem Spiel eine Wende. Für Terodde war es Saisontreffer Nummer 19. Thomas Eisfeld (49.) sorgte für die Vorentscheidung, Patrick Fabian (88.) stellte den Endstand her.

TSV 1860 München 1860: "Gefehlt hat uns lediglich ein Tor"

2. Bundesliga

1860: "Gefehlt hat uns lediglich ein Tor"

Die Löwen müssen einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Trotz gutem Spiel verlieren sie im Bayernduell gegen Greuther Fürth.