Südafrika:Pavianplage in den Weinbergen

6 Bilder

Afrika Südafrika Weinberg Weinlese Winzer, apn

Quelle: SZ

1 / 6

Während Winzer hierzulande Reblaus und Mehltau fürchten, gehören in Südafrika Paviane zu den größten Feinden einer guten Ernte.

Foto: apn

Afrika Südafrika Weinberg Weinlese Winzer, apn

Quelle: SZ

2 / 6

Die Affen schleichen in den Weinberg und zupfen genüsslich die besten Trauben von den Reben.

Foto: apn

Afrika Südafrika Weinberg Weinlese Winzer, apn

Quelle: SZ

3 / 6

Mit den gewöhnlichen Rebsorten geben sie sich nicht zufrieden - am liebsten nehmen sie Spätburgunder oder Chardonnay.

Foto: apn

Afrika Südafrika Weinberg Weinlese Winzer, dpa

Quelle: SZ

4 / 6

Weil sich die Weinberge immer weiter in den Lebensraum der Paviane ausdehnen und Waldbrände die Rückzugsgebiete zusätzlich verkleinern, ändern die Primaten eben ihre Fressgewohnheiten.

Foto: dpa

Afrika Südafrika Weinberg Weinlese Winzer, apn

Quelle: SZ

5 / 6

Für die Winzer ist der Verlust allerdings keine amüsante Fußnote, sondern eine ernstzunehmende wirtschaftliche Bedrohung.

Foto: apn

Afrika Südafrika Weinberg Weinlese Winzer, apn

Quelle: SZ

6 / 6

Im Kampf gegen die Paviane lassen sich die Weinbauern einiges einfallen. Sie legen Schlangenimitate aus Plastik aus, benutzen ohrenbetäubende Trompeten und ziehen Elektrozäune. Manche legen den Tieren auch Halsbänder an, um sie elektronisch zu orten. Der Abschreckungseffekt ist allerdings gering - immer wieder finden die Affen Wege, um in die Weinberge zu gelangen.

Foto: apn

(sueddeutsche.de/apn/dd)

© sde
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB