bedeckt München 26°

Städtetipps von Insidern: Prag:Prager Perlen

Der originellste Musikclub der Stadt, die beste Aussicht Prags und die wahre Heimat des tschechischen Kubismus: Prager zeigen, was man in ihrer Stadt jenseits der Touristenklassiker entdecken kann.

10 Bilder

Prag, spotted by locals

Quelle: SZ

1 / 10

In Reiseführern finden Touristen "Städte-Klassiker", doch selten steht darin, wo der beste Platz für ein Picknick ist oder wann außergewöhnliche Clubs öffnen. Der City-Blog "Spotted by Locals" führt deshalb zu den Lieblingsorten lokaler Blogger. Für sueddeutsche.de haben Insider die besten Tipps für zehn Städte zusammengestellt. In dieser Woche verraten Prager, welche Orte sie in ihrer Stadt lieben.

Popocafépetl @ Újezd - Trinken und Tanzen

"Im Stadtbezirk Újezd sollte man auf jeden Fall das Popocafépetl besuchen. Aber Vorsicht, es gibt insgesamt vier Cafés mit diesem Namen in Prag (in Na Struze, Italská, Melantrichova) - aber dieses ist das einzige, das auch ein Musikclub ist.

Wenn Sie den etwas versteckten Eingang gefunden haben und die Treppen in den Keller hinabsteigen, werden Sie sofort den unverkennbaren Duft riechen. Dann betreten Sie den kleinen und nur schwach erleuchteten Club mit der altmodischen Dekoration und die Party kann beginnen.

Sie können Kaffee, Bier, Wein oder Cocktails zu einem vernünftigen Preis bestellen. Nahezu jeden Tag findet ein Konzert statt, suchen Sie sich eines aus: Sonntags spielen meist Gypsy Bands live, montags wird Latino Musik und freitags und Samstags werden Oldies gespielt, und so weiter. Schauen Sie einfach in das Programm auf der Webseite des Popocafépetl. Der Eintritt ist meist frei und ansonsten vernachlässigbar. Aber ich würde Ihnen sehr ans Herz legen, zu reservieren, da der kleine Club oft sehr voll ist.

Das Popocafépetl kennt keine rigiden Öffnungszeiten - es macht zu, wenn kaum noch Leute da sind, und das kann um zwei Uhr oder um fünf Uhr morgens sein. Darum ist dies auch ein großartiger Ort, wenn man woanders rausgeschmissen wurde und immer noch Lust auf Party hat."

Popocafépetl @ Újezd, Újezd 19, Prag 5, täglich 16 bis 2 Uhr (offiziell)

Text und Foto: Tomáš Jungwirth, Spotted by Locals

Prag, spotted by locals

Quelle: SZ

2 / 10

Galerie Langhans - Moderne Fotografie

"Die Galerie Langhans befindet sich im historischen Gebäude des Langhans Palastes, nahe des Wenzelplatzes. Die Galerie ist relativ klein und modern und ziemlich versteckt in dem komplexen Gebäude. Der Schwerpunkt liegt auf Fotografie, meist sind es zeitgenössische Werke ausländischer als auch tschechischer Künstler.

Normalerweise dauert eine Ausstellung ungefähr zwei Monate, so dass die Galerie etwa sechs pro Jahr zeigt. Manchmal findet man Plakate davon in der Metro, vor allem an der Station Můstek, die der Galerie am nächsten ist. Ein Stockwerk dient als Bücherei oder eher noch mehr als Lesesaal. Die Sammlung besteht aus inzwischen mehr als sechshundert zeitgenössischen Titeln zahlreicher bekannter Verleger. Es ist schön, hier einen Moment nach der Ausstellung zu verweilen und sich von den Büchern zusätzlich inspirieren zu lassen.

Wie Sie die Galerie finden? Nachdem Sie das Centrum FotoŠkoda entdeckt haben, ist es einfach. Das Centrum hat zwei Haupteingänge, dazwischen ist ein schmaler Durchgang mit noch einem dritten Ladeneingang. Am Ende des Durchgangs sehen Sie auf der rechten Seite eine schmale Glastür. Treten Sie ein und folgen Sie dem Korridor bis in den Innenhof - hier finden Sie rechterhand die Galerie."

Galerie Langhans, Eintritt: CZK 30, Vodičkova 37, Prag 1, Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 13 bis 19 Uhr

Foto und Text: Filip Grimm, Spotted by Locals

Prag, spotted by locals

Quelle: SZ

3 / 10

Basama - nicht nur für Teeliebhaber

"Ich denke nicht jeder kennt diese Art von Orten - ein Teeraum ist ein Platz, wo man (neben Tee natürlich) Shisha (Wasserpfeife), Kaffee, orientalische Süßigkeiten und Snacks und auch "normales" Essen und Getränke bestellen kann (inklusive tschechisches Bier). Teeräume sind sehr häufig in Prag, viele Leute kommen hierher anstatt in Pubs oder Cafés zu gehen.

Ich denke Pubs sind gute Orte, um mit Freunden auszugehen, aber manchmal sind sie mir zu laut, zu verraucht oder spiegeln einfach nicht meine gegenwärtige Laune wider, dann gehe ich ins Basama. Das ist ein großartiger Ort, um zu sprechen, nachzudenken, zu schreiben, zu lesen oder nur der Musik oder anderen Gesprächen zu lauschen. Ich muss sagen, die Musik hier trifft wirklich meinen Geschmack, obwohl die unterschiedlichen Genres ziemlich überraschend sein können. Ich erinnere mich, dass ich hier schon experimentellen Jazz gehört habe, aber auch die Audio Bullys.

Der Teeraum wird von einem älteren Paar betrieben, beide sehr nett und freundlich. Insgesamt würde ich dem Service eine 1+ geben. WiFi Internet gibt es auch. Auf der Karte findet man 90 verschiedene Sorten Tee und mehr als 20 verschiedene Tabaksorten. Zu den Preisen: Tee kostet zwischen 30 und 80 tschechische Kronen, die Wasserpfeife 90 CZK plus fünf CZK für die Kohle."

Basama, Sochařská 8, Prag 7, Tel.: +420604666767, Dienstag bis Sonntag, 16 bis 22 Uhr

Text und Fotos: Filip Grimm, Spotted by Locals

Prag, spotted by locals

Quelle: SZ

4 / 10

Haus der Schwarzen Madonna - Kubismus sehen und trinken

"Stolz steht es an der Ecke Celetná und Ovocný trh - das Haus der Schwarzen Madonna, die wahre Heimat des tschechischen Kubismus. Es lohnt sich, da diese Kunstperiode in Tschechien stark und fruchtbar war. "Spitze Ecken, kristalline Formen, verschachtelte Ebenen - das sind die Merkmale der tschechischen Kubisten, einer einzigartigen, avantgardistischen Gruppe, die in Prag von 1910 bis 1914 fieberhaft aktiv war.

Im Haus der Schwarzen Madonna gibt es eine ständige Ausstellung der Werke von Vertretern des Kubismus wie Otto Gutfreund, Emil Filla, Josef Čapek (dem Bruder des Autors Karel Čapek) und natürlich Josef Gočár, dem Architekten dieses erstaunlichen Gebäudes. Um nach der Kunst-Besichtigung Ihre Geister wiederzubeleben, bestellen Sie einen Kaffee oder einen Snack im ersten Stock im Grand Café Orient. Hier kann man zwischen Nachspeisen und Sandwichs, frischen Früchten und heißer Schokolade wählen - und alles wird in Designerporzellan serviert. Sogar die Aschenbecher und Zuckerkugeln sind in kubistischem Design. Wer nun von der Eleganz der klaren Linien und Ecken fasziniert ist, kann sein eigenes Stück kubistisches Design unten im Laden Kubista kaufen."

House at the Black Madonna, Eintritt: CZK 100, Ovocný trh 19, Prag 1, Öffnungszeiten Galerie: Dienstag bis Sonntag, 10 bis 18 Uhr. Café: Montag bis Freitag, 9 bis 22, am Wochenende ab 10 Uhr Foto und Text: Jana Kneschke, Spotted by Locals

Prag, spotted by locals

Quelle: SZ

5 / 10

U Kašpárka - ein beliebter Pub mit leckerem Essen

"Wenn es ums Wohnen geht, haben die Leute verschiedenen Kriterien. Für mich ist, mehr als alles andere, ein netter, naher Pub wichtig (ein Restaurant, eine Taverne, was auch immer ...), wo ich ein Bier trinken kann und etwas gutes essen, wenn ich keine Lust zum Kochen habe. Ich habe Glück, in der Nachbarschaft Strašnice, wo ich wohne, gibt es so einen Pub - das U Kašpárka. Dieser beliebte Pub läuft seit Jahren sehr gut und Leute aus verschiedenen Teilen Prags kommen hierher.

Das Innere des charaktervoll möblierten Pubs ist ziemlich einprägend - Sie können an der Bar sitzen, im Keller oder in der Lounge, ich ziehe die Veranda vor und bei schönem Wetter ist mein Lieblingsplatz der wunderschöne Garten. Im U Kašpárka kann man wirklich von Gerechtigkeit beim Essen sprechen: Auf der Karte findet man beides, tschechische und slowakische Klassiker (ich empfehle das leckere Rindertatar als Vorspeise, das ist mein Lieblingsgericht, oder das Hühnchenschnitzel mit Kartoffelsalat) und internationale Küche (probieren Sie die Muscheln mit Wein oder die Chicken Wings). Vegetarier können sich zwischen den leckeren Salaten entscheiden und Fleischfresser werden sicher glücklich über das Angebot an Steaks sein.

Kašpárek ist nicht im Zentrum, aber wenn Sie einen normalen Pub ausprobieren wollen, der sich nicht verstellt und eine nette Atmosphäre hat, dann ist er die Reise nach Strašnice wert. Weil es oft sehr voll ist, empfehle ich Ihnen zu reservieren, vor allem wenn Sie zum Dinner kommen.

U Kašpárka, Dubečská 4/74, Prag 10, Tel.: +420274784127. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 11.30 bis 1 Uhr, Samstag, 12 bis 1 Uhr, Sonntag, 12 bis 0 Uhr

Text und Foto: Katerina Vankova, Spotted by Locals

Prag, spotted by locals

Quelle: SZ

6 / 10

Barrandov Felsen - meine liebste Aussicht in Prag

"Die Kalksteinfelsen im Südwesten von Prag, genau über dem Naturschutzgebiet Prokopské údolí, sind einzigartig. Die ganze Gegend Barrandov ist nach einen französischen Paläontologen namens Joachim Barrande benannt, der hier im 19. Jahrhundert bedeutende Entdeckungen gemacht hat. Der Kalkstein konservierte etliche prähistorische Meeresfossilien - man kann immer noch welche finden, wenn man weiß, wo man suchen muss.

Später war der Kalkstein sehr attraktiv für den Bergbau, so dass bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts das ganze Massiv geplündert worden war. So sind auch die großen Klippen entstanden. Von Zeit zu Zeit brechen einige Abhänge zusammen und hinterlassen große Felsen, die wie Zähne aus dem Boden wachsen. Nahe den Klippen befindet sich auch eine der bestbewachten Militärgebieten der Tschechischen Republik. Niemand weiß wirklich etwas darüber, nur, dass die Hügel von zahlreichen Tunneln durchzogen sind. Angeblich soll dort ein geheimes Nazi-Bombenforschungszentrum gewesen sein, während später die Kommunisten die Tunnel als Lagerplatz für Explosives genutzt haben.

Wenn Sie zu den Felsen kommen, werden Sie sicher zustimmen, dass dies einer der besten Orte für ein Picknick oder einen Sonntagausflug ist (welcher entweder drei oder 15 Kilometer lang sein kann, das hängt ganz von Ihnen ab). Wenn Sie ein wenig abenteuerlustig sind, können Sie auch mit dem Fahrrad fahren. Das Massiv bietet einen großartigen Blick auf Prag, während Sie den gedämpften Lärm der Stadt hören."

Barrandov Felsen, Hlubočepská, Prag 5

Foto und Text: Tomáš Jungwirth, Spotted by Locals

Prag, spotted by locals

Quelle: SZ

7 / 10

Cross Club - einer der originellsten Prager Clubs

"Lassen Sie sich verschlingen von einem lebendigen mechanischen Organismus, der sich bewegt im Rhythmus von Ska-Punk-Rockabilly-Techno-Drone-Dnb-Jungle-Hip hop-Chill out. Kaufen Sie ein Getränk an einer der Bars, setzen Sie sich und schauen sich um. Sie sehen Lampen aus Autogetrieben und Abflussrohren sowie bewegliche Skulpturen jeder Art - alle poliert und montiert mit großer Sorgfalt und Aufwand, mit grenzenloser Vorstellungskraft .

Der Cross Club ist wahrhaftig einer der originellsten Prager Clubs. Es lässt genug Raum für Was-auch-immer ich gerade tun will. Zwei Bühnen, ein Theater und zwei bis drei Bars sind offen für alle Arten von Konzerten, Lesungen, Ausstellungen - und ich sollte auch nicht vergessen, die Ghettolledge zu erwähnen, eine Straßenuniversität, in der Professoren und andere Experten zu verschiedenen Themen dozieren.

Seien Sie sicher, dass sich bei Ihrem nächsten Besuch im Cross Club wieder etwas verändert hat - weil die Welt hinter dem Spiegel niemals dieselbe ist, einschließlich der zahlreichen Gänge, die einem beim ersten Besuch das Gefühl geben, in einem Hasenbau verloren gegangen zu sein."

Cross Club, Eintritt: CZK 100, Plynární 23, Prag 7, Öffnungszeiten: täglich von 16 Uhr bis der Barmann einschläft

Text: Jana Kneschke: Foto: Cross Club, Spotted by Locals

Prag, spotted by locals

Quelle: SZ

8 / 10

Bokovka - Hübsche Weinbar

"Tschechen sind bekannt als eine Nation der Bierliebhaber. Ich mag auch Bier (so kann ich mir kein Rindersteak ohne einen schönes kühlen Bier vorstellen), obwohl ich Wein noch ein wenig lieber mag. Auch wenn man eine Menge Weinläden (in den verkauft und verkostet wird) in der Stadt findet, bin ich der Meinung, dass Prag noch mehr Weinbars braucht, wo man einfach sitzen und ein schönes Glas Wein trinken kann - wie im Bokovka.

Die Weinbar Bokovka (was "Sideways" bedeutet - die Inspiration durch den Film ist offensichtlich, in dem die Hauptdarsteller eine Tour durch Kaliforniens Weingebiete machen) wurde 2005 eröffnet von einer Gruppe aus der hiesigen Kunstszene. Die Eigentümer machen auch reguläre Schichten an der Bar (der Dienstplan hängt offen aus), wenn Sie sich nun zum Beispiel mit zwei tschechischen Regisseuren über Film unterhalten wollen, hier haben Sie die Möglichkeit dazu.

Die Größe des Ortes gepaart mit der geschmackvollen Einrichtung und dem freundlichen Personal macht Bokovka ideal für eine Verabredung oder zum Sinnieren über einem Glas Wein. Aber wenn gerade eine Party steigt, kann es ziemlich lebhaft zugehen. Bokovka ist ein eine strikt rauchfreie Bar, was für mich ganz sicher ein zusätzliches Plus ist.

Die Weinkarte führt vor allem europäischen Wein auf, aber man findet auch Angebot aus der "Neuen Welt". Einheimisches Erzeugnisse werden von Weinen aus Mähren vertreten. Wenn Sie keine ganze Flasche bestellen wollen, bekommen Sie den Wein natürlich auch glasweise (ab 39 CZK pro 1,4 dl). Guter Wein schmeckt noch besser mit gutem Essen. Im Bokovka haben sie eine begrüßenswerte Einstellung dazu: Sie können aus einem Angebot von Oliven, Käse und Würsten (verkauft nach Gewicht) wählen oder eine der zusammengestellten Teller probieren - ich liebe den toskanischen (99 CZK).

Wenn Sie also in Stimmung sind für ein Glas Wein und ein wenig Erholung nach einem Tag Herumlaufen, gehen Sie seitwärts ("sideways")... "

Bokovka, Pštrossova 8, Prag 1, Tel.: +420721262503, täglich, 16 bis 0 Uhr

Text und Foto: Katerina Vankova, Spotted by Locals

Prag, spotted by locals

Quelle: SZ

9 / 10

Bio Zahrada - ein netter Ort zum Lunchen

"Einer meiner Lieblingsplätze ist ein freundlicher Ort namens Bio Zahrada (Bio Garten) in der Belgicka Straße, gleich an der U-Bahnhaltestelle Namesti Miru. Wie der Name verheißt, ist Bio Zahrada ein Laden mit biologisch angebautem Essen (vor allem Gemüse, gelegentlich auch Fleisch) und dient auch als Auslieferadresse für die Gemüsekisten, die bei bestimmten Leuten - darunter mir - im Trend sind.

Bio Zahrada ist auch ein nettes rauchfreies Kaffeehaus, wo man eine Tasse richtig guten Kaffee bekommt (probieren Sie zum Beispiel den original brasilianischen Kaffee, zubereitet in einer französischen Kaffeepresskanne) und ein köstliches Dessert - ich liebe den Schokoladenkuchen ...ich wünschte nur, sie hätten ihn öfter da. Wenn es draußen schön ist, können Sie im Garten sitzen und eine Weile entspannen.

Fast einmal die Woche gehe ich ins Bio Zahrada für ein leichtes Mittagessen - meistens bestelle ich eine Suppe (täglich außer samstags haben sie eine andere Suppe auf der Karte) und ein Sandwich (nun ... und einen Kuchen noch dazu). Wenn Sie es eilig haben, können Sie die Sandwichs und Salate auch mitnehmen. Für alle, die dem Internet verfallen sind oder einfach ihre Mails checken wollen, ist es gut zu wissen, dass es eine WiFi-Internetverbindung gibt. Bio Zahrada ist nicht nur ein netter Ort für ein Treffen, sondern auch für gelegentliche Events wie einer Kaffeeverkostung durch die Firma, die das Zahrada beliefert. Dabei stimmten die Teilnehmer ab, welchen Kaffee sie künftig im Bio Zahrada zu trinken wünschten - nette Idee, nicht wahr?"

Bio Zahrada, Belgická 33, Prag 2. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 8.30 bis 20 Uhr, Samstag, 14 bis 20 Uhr

Text und Foto: Katerina Vankova, Spotted by Locals

Prag, spotted by locals

Quelle: SZ

10 / 10

Hostinec u Cerného vola - für ein Bier oder zwei

"Ein Pub in perfekter Lage! Ich denke, jeder Pragbesucher wird früher oder später versuchen, die Prager Burg zu besichtigen. Dieser Ort ist nur zehn Minuten entfernt und es sicher (und nicht nur) wert, besichtigt zu werden! Die Burg und alles, was dazu gehört, ist riesig und es braucht einige Zeit, alles zu sehen, umso mehr wenn Sie auch ins Innere wollen.

Eine kurze Erfrischung danach erscheint deshalb sehr angenehm. Das Cerný vul (Schwarzer Ochse) ist eine alte Prager Kneipe, aber erwarten Sie kein extravagantes Touristenzeug - Sie werden nur einen Raum mit engen Holzbänken zum Sitzen und schweren Holztischen, wo Sie Ihr Bier abstellen können, finden. Dennoch muss gesagt werden: Hier gibt es das beste dunkle Bier in Prag und die Atmosphäre ist einmalig.

Zur Lunchzeit findet man hier zumindest einige Leute mit Anzug und Krawatte - die meisten sind wahrscheinlich Angestellte des nahen Außenministeriums, die hier essen. Am Abend wird es in der Regel voller (vor allem kommen Einheimische) und es kann passieren, dass es keine Sitzplätze mehr gibt. Sie können aber auch einen "nastojáka"-Platz nehmen (= Stehplatz).

Zum Service: Das Bier ist hervorragend hier, genau wie die Mitarbeiter. Die Auswahl an Gerichten ist nicht sehr groß, aber man bekommt alles, was man zu einem Bier braucht (Würstchen, marinierten Camembert, Toast, ...). Das ist natürlich keine gesunde Diät, aber lecker - und hungrig werden Sie danach auch nicht mehr sein!"

Hostinec u Černého vola, Loretánské nám. 1, Prag 6, Tel.: +420220513481, täglich: 9 bis 22 Uhr

Text und Foto: Filip Grimm, Spotted by Locals

(sueddeutsche.de/af/kaeb/jj)

© sueddeutsche.de

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite