bedeckt München 26°

Städtereise-Tipps für Washington:Transport, Essen und Trinken

Hier finden Sie Christian Wernickes Empfehlungen für Essen und Trinken und für Ihren Weg durch die Stadt.

Städtetipps von SZ-Korrespondenten Christian Wernicke Washington Kapitol

Abenddämmerung über dem Westflügel des Kapitols in Washington

(Foto: dpa)

So kommen Sie am besten durch die Stadt.

Mit der Metro und dem Bus. Oder mit dem Leih-Fahrrad, vorher hier anmelden.

Damit sollten Sie unbedingt fahren:

Mit dem "Biest" (the Beast) - so nennen sie in Washington die gepanzerte Limousine, in der Barack Obama zu seinen präsidentiellen Terminen eilt. Er hat, solange rein dienstlich unterwegs, immer Vorfahrt - was im stets verstauten Washington ein Stück exklusivster Lebensqualität bedeutet. Nur leider: Von uns Normalmenschen kommt niemand rein ins Biest.

Probieren Sie unbedingt ...

... einen Cocktail oder ein gutes Glas Wein im " Off the Record", der Souterrain-Bar des edlen Hay-Adams-Hotels in der Nähe des Weißen Hauses. Ein Stück Luxus, zugegeben. Aber hier bekommt man einen kleinen Einblick ins politische, ergo geschwätzige Washington, mit Kongresspolitikern, ihren Zuarbeitern und Journalisten beim Long Drink. Und nach einem Glas kann man auch wieder gehen.

Das schönste Café:

In Georgetown, unterhalb der lauten M-Street, ein Stück kultiviertes Europa - das " Kafe Leopold". Nicht billig, eher nüchtern im Flair - aber sehr guter Bohnentrank und beste Backwaren nach Wiener Machart.

Das beste Restaurant:

Der Washingtoner Klassiker ist das " 1789" in Georgetown, wohin Barack Obama auch schon Angela Merkel ausführte. Sehr gut, aber ein wenig konventionell. Phantasievoller, kreativer, frischer geht es Uptown zu im "Palena": Beste italienische Küche mit amerikanischen Einflüsterungen und sehr guten Weinen. Ständig wechselndes Menü, aus dem man sich seine 3-5 Gänge zusammenstellt. Für beide Häuser gilt: Am besten mit jemandem hingehen, der die Rechnung stemmt.

Der Imbiss für unterwegs:

Im Sommer beim Stadtbummel und auf der Mall: Wasser, Wasser, Wasser. Im Winter gibt's überall Starbucks und Fast Food. This is America, man!