bedeckt München

Wintersport:Skifahren auf der Kippe

Eröffnung der Skipiste am 16. Oktober in den französischen Alpen.

(Foto: JEFF PACHOUD/AFP)

Weniger Gäste, reservierte Gondeltickets, Angebote abseits der Piste: Die Wintersportorte sind bereit zum Saisonstart. Aber wann?

Von Dominik Prantl

Eigentlich war alles gerichtet für den Winterstart auf der Zugspitze am Freitag, den 13. November. Der obligatorische Sicherheitscheck der Bergbahnen war abgeschlossen, die Pisten hatten dank der frühen Schneefälle eine schön präparierte Schneeauflage, "sogar das Wetter hätte gepasst", sagt Verena Altenhofen, Sprecherin der Bayerischen Zugspitzbahn. Allein die Infektionszahlen wollen sich seit Wochen nicht so entwickeln, wie es für einen sicheren Wintersportbetrieb nötig wäre. Und so befindet sich das am höchsten gelegene Skigebiet Deutschlands in Wartestellung. "Sobald wir behördlich dürfen, werden wir den Skibetrieb starten."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Amanda Gorman
Amanda Gormans "The Hill We Climb"
Die Kraft der Lyrik
Wanzen 16:9
Bettwanzen
Das große Fressen
Serie: Licht an mit Maxim Biller
Langsam ist es genug, Kollegen
young girl leaning on a fence looking into the distance waiting Norrtälje, Stockholm County, Sweden PUBLICATIONxINxGERxS
Kinder und Erziehung
"Am Schluss kommt alles auf den Tisch"
Relationship problems, autumn park; selbsttäuschung
Partnerschaft
"Bin ich authentisch oder fange ich an zu täuschen?"
Zur SZ-Startseite