bedeckt München 26°

Radtour:Der Main-Steigerwald-Radwanderweg

Im Herzen Frankens mitten zwischen Weinbergen ist nicht nur das Klima besonders mild, sondern auch das Radfahren besonders schön.

Der Main-Steigerwald-Radwanderweg führt bei Marktbreit im Landkreis Kitzingen aus dem Maintal heraus bis zum Fuße des Naturparks Steigerwald. Steile Weinberge und die bewaldeten Hänge des Steigerwalds und der Haßberge prägen das Landschaftsbild.

Die Weinberge sind hier allgegenwärtig

(Foto: Foto: Galli Verlag)

Trotz der hügeligen Umgebung führt der größte Teil der 88 Kilometer langen Route über ebene Forstwege abseits der Straßen.

Unterwegs kommt man durch zahlreiche romantische Orte, wie Iphofen am Schwanberg, ein kleines Frankenstädtchen, wie es für die Region nicht typischer sein könnte.

Abstecher für Mountainbiker

Hinter Iphofen bieten sich für diejenigen, die nicht nur im Flachland touren wollen, zahlreiche Möglichkeiten, einen Abstecher zu machen. Abseits der Talsohle, steigen die Wege schnell auf bis zu 500 Höhenmeter an, wodurch das von dichtem Laubwald bewachsene Terrain auch für Mountainbiker interessant ist.

Über Prichsenstadt und die ehemalige Kreisstadt Gerolzhofen im Steigerwaldvorland führt der Radwanderweg unterhalb der Höhenstraße weiter zum "Tor des Steigerwalds". Im letzten Streckenabschnitt bis Sand am Main warten ein paar mittlere Steigungen, die von geübten Radwanderern aber ohne Probleme genommen werden können.

Mehr zum Main-Steigerwald-Radwanderweg finden Sie hier.