"National Geographic"-FotowettbewerbUrlaubsbilder von Profis

Das Magazin "National Geographic" hat die "Travel Photographer of the Year 2019" gekürt. Die Bilder zeigen, dass gute Motive dort zu finden sind, wo wenig Menschen sind - oder ganz viele.

Natur, Städte, Menschen - das sind die drei Kategorien, in denen der Preis "National Geographic Travel Photographer of the Year" vergeben wird. Tausende Fotografen aus aller Welt bewarben sich um die Auszeichnung. Jetzt stehen die Gewinner fest. Auf diesen Seiten finden Sie die Siegerbilder und weitere der schönsten Fotos.

Hauptpreis "Grand Prize" sowie erster Platz in der Kategorie "Städte": Weimin Chu

"Greenlandic Winter", Grönland

Nur ein paar Straßenlaternen erhellen das winterliche Dunkel im Ort Upernavik. Der Fotograf aus China verbrachte drei Monate in Grönland, um das Alltagsleben in Bildern zu dokumentieren, das unendliche Weiß und die wenigen geradezu tröstlichen Farbtupfer darin. Die Farben der Häuser sind, so erfuhr er, nicht zufällig gewählt. Geschäfte haben rote Fassaden, die Häuser der Fischer sind blau.

Bild: Weimin Chu/2019 National Geographic Travel Photo Contest 14. Juni 2019, 15:232019-06-14 15:23:30 © SZ.de/edi/mike