USA:Biden erneut positiv auf Corona getestet

Lesezeit: 1 min

USA: US-Präsident Joe Biden ist erneut positiv auf das Corona-Virus getestet worden.

US-Präsident Joe Biden ist erneut positiv auf das Corona-Virus getestet worden.

(Foto: Susan Walsh/AP)

Der US-Präsident erhielt nach einer Covid-Erkrankung seit Dienstag negative Testergebnisse. Nun hat der 79-Jährige einen "Rückfall" erlitten, hat aber nach eigenen Angaben keine Symptome.

US-Präsident Joe Biden ist wenige Tage nach seiner Corona-Infektion erneut positiv auf das Virus getestet worden. Sein Arzt Kevin O'Connor teilte mit, ein Antigen-Test sei am Samstagmorgen positiv ausgefallen, nachdem Biden seit Dienstagabend negativ getestet worden war. In dem am Samstag vom Weißen Haus veröffentlichten Schreiben des Arztes hieß es, der 79-Jährige habe keine Symptome. O'Connor erklärte, dass ein solcher "Rückfall" bei Patienten, die mit dem Covid-Medikament Paxlovid behandelt wurden, in seltenen Fällen beobachtet worden sei. Man beobachte die Entwicklung genau, sehe aber derzeit von einer erneuten Behandlung mit Paxlovid ab. Biden werde sich nun wieder isolieren.

Biden selbst schrieb auf Twitter: "Leute, heute bin ich wieder positiv auf COVID getestet worden. Das passiert einer kleinen Minderheit der Leute. Ich habe keine Symptome, aber werde mich zur Sicherheit aller um mich herum isolieren. Ich arbeite immer noch, und werde bald wieder unterwegs sein."

Biden war bereits vor neun Tagen positiv getestet worden. Damals hatte es geheißen, er habe leichte Symptome wie Müdigkeit und gelegentlichem trockenen Husten und habe mit der Einnahme des antiviralen Mittels Paxlovid begonnen. In Übereinstimmung mit den Gesundheitsvorschriften bei Covid-Fällen hatte er sich fünf Tage lang im Weißen Haus isoliert und war hatte seine Amtgeschäfte fortgeführt.

Biden ist offiziellen Angaben zufolge vollständig geimpft und seine Impfung ist zweimal aufgefrischt worden. Er leidet jedoch an mehreren Risikofaktoren: Er hat etwa ein Vorhofflimmern, das Herzrhythmusstörungen verursachen kann, und nimmt deswegen Blutverdünner. Der offensichtlichste Risikofaktor aber ist sein fortgeschrittenes Alter, über das momentan ohnehin angeregt diskutiert wird.

Zur SZ-Startseite

Pandemie in den USA
:Risikopatient Joe Biden hat Covid

Mitten in einer Debatte über das hohe Alter des Präsidenten steckt sich Joe Biden mit dem Coronavirus an. Er leidet an mehreren Risikofaktoren.

Lesen Sie mehr zum Thema