Ukraine:Eiskalt ist die Angst

Lesezeit: 6 min

Ukraine: "Wir sind hier, damit der Gegner die Ukraine nicht überrennt": Ukrainische Soldaten an der Frontlinie.

"Wir sind hier, damit der Gegner die Ukraine nicht überrennt": Ukrainische Soldaten an der Frontlinie.

(Foto: Evgeniy Maloletka/AP/dpa)

Tag für Tag starren die ukrainischen Soldaten hinüber auf die andere Seite, wo die Vasallentruppen der Russen stehen. Kommt der große Angriff, kommt er nicht? Ein Frontbericht.

Von Florian Hassel, Solote

Zumindest ein Porträt von Wladimir Putin hat es schon nach Solote geschafft. Im Hof vor ihrem Kommandoposten haben die Soldaten der 24. Mechanisierten Brigade der Nord-Gruppe der ukrainischen Armee ein Bildnis des russischen Präsidenten auf eine Strohpuppe montiert. Ab und zu feuern sie ein paar Kugeln auf ihn ab - und hoffen, dass der echte Putin und seine Soldaten nie in das ehemalige Bergmannsstädtchen an der Front in der Ostukraine kommen werden.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Psychologie
"Je weniger Alkohol, desto besser für Körper und Psyche"
Reden wir über Geld
"Überlegen Sie sich sehr gut, wem Sie davon erzählen"
Nobody is immune to the neck kiss; SZ-MAGAZIN
Liebe und Partnerschaft
»Slow Sex hat etwas sehr Meditatives«
alles liebe
Liebe und Partnerschaft
Diese roten Flaggen gibt es in der Liebe
Kueche praktisch
Küchenplanung
"So breite Schubladen wie möglich"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB