bedeckt München

Impeachment gegen Trump:Kämpfer mit persönlicher Motivation

Jamie Raskin 2020 in Washington

Jamie Raskin war im US-Kapitol, als es gestürmt wurde. Nun hat er die Anklageschrift im Impeachment-Verfahren geschrieben.

(Foto: AP)

Der Demokrat Jamie Raskin ist Chefankläger im Impeachment-Verfahren gegen Trump. Über einen, der aus familiären Schicksalsschlägen politische Kraft zieht.

Von Alan Cassidy, Washington

Jamie Raskin ist zuletzt oft gefragt worden, warum er an jenem Tag überhaupt in Washington war. Warum er sich am 6. Januar im Saal des Repräsentantenhauses befand, als der Mob zum Kapitol zog, um die Auszählung der Stimmen für den gewählten Präsidenten Joe Biden zu stoppen. In den vielen Interviews seither hat Raskin immer wieder dieselbe Antwort gegeben: Er ging in den Kongress, weil es seine Pflicht als Abgeordneter sei, die Demokratie zu verteidigen. Und er ging hin, weil sein Sohn es so gewollt hätte.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Visualisierung: Moringa-Hochhaus in der Hamburger Hafencity
Nachhaltiges Bauen
Wirklich grün wohnen
Tokyo
Corona-Pandemie
Was wir von Asien lernen können
Coronavirus - Intensivstation der Uniklinik Aachen
Corona-Pandemie
Der Grippe-Vergleich ist ein gefährlicher Irrtum
Schifferdecker NSU Podcast
NSU und rechter Terror
Deutsche Abgründe
Maisach: Neubaugebiet / Gewerbegebiet West / Immobilien; WIR
Immobilien
Kostenrisiko Eigenheim
Zur SZ-Startseite