SZ-Serie "Schaffen wir das", Folge 13 Vom guten Zusammenleben

Flüchtlings- und Migrationspolitik SZ-Serie "Schaffen wir das", Folge 13
(Foto: Illustration Jessy Asmus)

Echte Willkommensklassen, weniger Angst, Toleranz für alle Religionen: Zum Abschluss der Serie "Schaffen wir das?" hat sich die SZ umgehört, wie bis zum Jahr 2030 Integration in Deutschland gelingen kann.

Wohnen, Schule, Kriminalität, Arbeit, Behörden, Ehrenamt und, und, und: In 13 Folgen hat sich die SZ dem Thema der Integration von Flüchtlingen gewidmet. Über allem stand die große Frage: Schaffen wir das?

Zum Abschluss der Serie haben wir uns umgehört. Wie soll ein gutes Zusammenleben in Deutschland aussehen? Hier äußern sich Vertreter aus Religion, Polizei, Schulwesen, Arbeitswelt und Recht. Und ein Syrer, der 2015 nach Deutschland geflohen ist.

Süddeutsche Zeitung Politik "Weniger Aufgeregtheit ist meine Utopie"

SZ-Serie "Schaffen wir das?", Folge 13

"Weniger Aufgeregtheit ist meine Utopie"

Die Integrationsforscherin Naika Foroutan hofft auf mehr Normalität im Zusammenleben mit Flüchtlingen. Zunächst aber erwartet sie, dass die Spannungen zunehmen.   Interview von Stefan Braun und Ferdos Forudastan