bedeckt München

Seite Drei:Next, please

12 07 2016 London United Kingdom Theresa May Departs from Downing Street Theresa May Home Sec

Nachfolgerin des britischen Premierministers David Cameron: Theresa May

(Foto: imago/i Images)

Plötzlich geht alles ganz schnell. Der britische Premier Cameron tritt ab und die Briten fragen sich, wer diese Theresa May eigentlich ist. Sicher ist nur: Sie hat keine Angst. Jedenfalls zeigt sie keine.

Für David Cameron sind es die Tage des letzten Mals. Zum letzten Mal eine Kabinettssitzung leiten. Die letzte Nacht in 10 Downing Street verbringen. Zum letzten Mal die wöchentliche Fragestunde im Parlament absolvieren. Zum letzten Mal der Queen als Premierminister gegenübertreten. Wenn Cameron an diesem Mittwoch den Buckingham Palace nach seinem Gespräch mit Königin Elizabeth II. verlässt, ist er nicht mehr Premierminister. Er wohnt dann auch nicht mehr in der Downing Street. Er ist ein Mann frei von der Verantwortung des Amtes, und seine Freunde ahnen, was er mit seiner neuen Freiheit anfangen wird: endlich einmal nicht in Cornwall Urlaub machen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Sophie Passmann
Sophie Passmann
Wir Spießer
Plate with ready-to-eat Black Forest cake PPXF00315
Abnehmen
Warum Intervallfasten nicht funktioniert
Kathrin Kunkel-Razum
Gender-Debatte
Die Bösewichtin
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
Studium: Studenten in einem Hörsaal der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz
Jurastudium
Am Examen gescheitert
Zur SZ-Startseite