Investigative Recherchen in Russland:"In seiner Welt hält Putin sich für einen großartigen Strategen"

Lesezeit: 6 min

Investigative Recherchen in Russland: Sieht er noch durch? Wladimir Putin beim Manöver Zapad im September 2021.

Sieht er noch durch? Wladimir Putin beim Manöver Zapad im September 2021.

(Foto: Sergei Savostyanov/imago images/ITAR-TASS)

Der Exiljournalist Roman Anin über die Entscheidungen des russischen Präsidenten, seine wenigen Vertrauten und die Frage, warum sein Geheimdienst Putin belügt.

Interview von Silke Bigalke, Moskau

Zu Gesprächsbeginn schaltet Roman Anin nur kurz die Kamera an, dann ist der Bildschirm wieder schwarz. Er möchte nicht sagen, wo er sich aufhält, nicht in Russland jedenfalls. Dort drohen dem 35-jährigen Investigativjournalisten viele Jahre Gefängnis. Sein Portal "Waschnyje Istorii" - wichtige Geschichten - gilt in Russland als "unerwünschte Organisation".

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Portrait of mature man carrying surfboard at the sea model released Symbolfoto PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY DLTSF
Männer in der Midlife-Crisis
Entspann Dich, Alter
Happy woman inhaling at home; Nagomi
Psychologie
"Es gehört dazu, die eigene Unzulänglichkeit akzeptieren zu können"
grüne flagge
Dating
Diese grünen Flaggen gibt es in der Liebe
Young pretty woman making fruit smoothie at home; Saft IV
Gesundheit
»Ein gesunder Mensch braucht keine Säfte«
SZ-Serie "Reden wir über Liebe"
"Der Weg zurück ins Bett steht immer offen"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB