Richard von Weizsäcker in Bildern Ideal eines Präsidenten

Volksnah, wortgewandt, edel. Richard von Weizsäcker hat sich stets für die Aussöhnung mit dem Osten eingesetzt und sich nie gescheut, die Machtbesessenheit von Politikern zu kritisieren. Auch im Ruhestand.

Für viele ist Richard von Weizsäcker das Idealbild eines Bundespräsidenten. Er war volksnah, setzte sich für die Aussöhnung mit dem Osten und sozialen Randgruppen ein und scheute sich nicht, die Machtbesessenheit von Politikern zu kritisieren. Richard von Weizsäcker. Ein Vorbild.

Bild: Getty Images 29. Januar 2015, 21:242015-01-29 21:24:00 © sueddeutsche.de/lyb/leja