Süddeutsche Zeitung

Regierung - Hannover:Umfrage: 76 Prozent mit Corona-Politik im Land zufrieden

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hannover (dpa/lni) - Die Corona-Politik der Landesregierung kommt bei einer Mehrheit der Niedersachsen laut einer am Donnerstag vorgestellten Umfrage im Auftrag des SPD-Landesverbands gut an. Rund drei Viertel (76 Prozent) der 1002 vom Meinungsforschungsinstitut Forsa befragten Wahlberechtigten gaben an, mit der Regierungsarbeit von SPD und CDU in der Krise zufrieden zu sein. Auch bei Anhängern der Grünen, FDP, Linke und AfD überwog die Zufriedenheit mit dem Krisenmanagement.

Gefragt nach der Wahlabsicht zur Landtagswahl setzte sich die CDU (32 Prozent) knapp vor der SPD (30 Prozent) durch. Die Grünen könnten sich mit 16 Prozent deutlich verbessern, die Linke würde mit 6 Prozent knapp den Wiedereinzug in den Landtag schaffen. FDP und AfD kommen in der Umfrage jeweils auf 5 Prozent. Bei einer direkten Wahl des Ministerpräsidenten zwischen Stephan Weil (SPD) und Bernd Althusmann (CDU) würden sich 55 Prozent für Amtsinhaber Weil entscheiden und lediglich 14 Prozent für den CDU-Landeschef.

Grüne und FDP einerseits sowie die AfD andererseits hatten die Regierung zuletzt wegen des Vorwurfs ungenügender Information und Beteiligung des Parlaments in der Corona-Krise verklagt. Am Dienstag hatte die Regierung den Landtag daraufhin erstmals vorab über die nächste geplante Corona-Verordnung informiert.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-200604-99-304352
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
Direkt aus dem dpa-Newskanal