bedeckt München 29°

Regierung - Dresden:Kretschmer: "Russland ist unser natürlicher Partner"

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Dresden (dpa/sn) - Der sächsische Regierungschef Michael Kretschmer (CDU) hat kurz vor einer Reise nach Moskau für eine Normalisierung der deutsch-russischen Beziehungen geworben. "Russland ist unser natürlicher Partner", sagte er am Dienstagabend der Deutschen Presse- Agentur in Dresden. So, wie man sich im Westen in Richtung USA oder Frankreich orientiere, müsse es die Aufgabe Sachsens sein, sehr stark mit Polen, Tschechien und anderen osteuropäischen Ländern bis hin nach Russland Verständigung und Austausch zu pflegen.

Kretschmer hatte angesichts des Ukraine-Konfliktes und des Umgangs mit Kreml-Kritiker Alexej Nawalny auch Kritik an seiner am Mittwoch beginnenden Reise einstecken müssen. "Es ist ja klar, dass auch die schwierigen Themen wie Ukraine und der Fall Nawalny zur Sprache kommen", sagte er.

Es sei aber nicht selbstverständlich, dass Sachsen eine Möglichkeit habe, solche Gespräche in Russland auch auf hoher Ebene zu führen: "Das hat etwas damit zu tun, dass wir uns über die letzten Jahre sehr intensiv um das deutsch-russische Verhältnis gekümmert haben. Dass wir eben auch nicht nur die kritischen Punkte sehen, sondern vor allen Dingen eine Perspektive für die Zukunft."

© dpa-infocom, dpa:210420-99-282548/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB