bedeckt München 29°

Arbeitsscheuer Polizist:Treue Seele

OVG verhandelt Mindestgröße bei der Polizei in NRW

Als Beamter auf Lebenszeit ist man seinem "Dienstherrn" bis zum Ende seiner Tage verbunden. Aber was, wenn man mehr oder minder durchgängig 15 Jahre Urlaub ohne Dienstbezüge nimmt?

(Foto: dpa)

Weil er jahrelang nicht zum Dienst erschien, will die Polizei in NRW einen Beamten loswerden. Doch der zeigt sich anhänglich.

Von Wolfgang Janisch, Karlsruhe

Das christliche Liebesversprechen "bis dass der Tod uns scheidet" ist ja eher Wunsch als Wirklichkeit, daran lässt die Scheidungsstatistik keinen Zweifel. Wer ewige Treue sucht, findet sie anderswo: Als Beamter auf Lebenszeit ist man seinem "Dienstherrn" bis zum Ende seiner Tage verbunden. Also etwa der Bundesrepublik Deutschland oder sogar dem Freistaat Bayern. Ohne Liebe zwar, aber mit Pensionsanspruch.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
SZ-Serie "Erklär deinen Sport": Britta Steffen
"Du musst dir vorstellen, du umarmst eine Tonne"
woman and young chihuahua in front of white background (cynoclub); Mafiaprinzessin Folge 1
Podcast
Die Mafiaprinzessin
Coronavirus: Covid-Impfung in London
Delta-Variante
Die Gefahr für Geimpfte ist niedriger, aber nicht null
Justiz
Auf dem rechten Auge blind?
Scarlett Johansson
Das Urteil könnte für Hollywood wegweisend sein
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB