bedeckt München 17°
vgwortpixel

Politik kompakt:Schäuble wollte 2010 Ämter abgeben

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat 2010 zweimal aus gesundheitlichen Gründen seinen Rücktritt angeboten. Beide Male habe Kanzlerin Angela Merkel abgelehnt, sagte der CDU-Politiker in einem Interview.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat mehr als ein Jahr nach seiner Erkrankung öffentlich eingeräumt, damals an Rücktritt gedacht zu haben. "Zweimal habe ich der Kanzlerin meinen Rücktritt angeboten", sagte Schäuble der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Beide Male habe die Regierungschefin abgelehnt. Er habe sich "hundeelend" gefühlt. "Ich habe erst hinterher wirklich begriffen, was eigentlich los war." Inzwischen seien die gesundheitlichen Probleme jedoch überwunden: "Dieses Jahr geht es mir gut."

To match Special Report EUROPE/MERKEL-SCHAEUBLE

Finanzminister Wolfgang Schäuble hat Bundeskanzlerin Angela Merkel im vergangenen Jahr mehrfach seinen Rücktritt angeboten.

(Foto: REUTERS)

(dpa)

Die USA und der UN-Sicherheitsrat haben die Sanktionen gegen Libyen aus der Zeit des Ex-Machthabers Muammar el Gaddafi fast vollständig aufgehoben. Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert eine Verurteilung der Gewalttaten von Syriens Präsident Assad, das Oberste Gericht in Kinshasa erklärt Joseph Kabila zum Wahlsieger im Kongo und israelische Soldaten erschießen einen Palästinenser im Gazastreifen. Lesen Sie hier weitere Meldungen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite