SZ-Podcast "Auf den Punkt" Implant Files: So reagiert die Politik

Medizinprodukte können Leben retten - oder ruinieren. Das zeigen die Recherchen der Implant Files. Wie haben Politiker und Hersteller auf die Veröffentlichung reagiert?

Prothesen, Herzschrittmacher oder Insulinpumpen. Solche Medizinprodukte können Leben retten, sie können Leben aber auch ruinieren. Das zeigen die Recherchen der Implant Files, die seit 25. November veröffentlicht wurden. Seither haben zahlreiche Politiker, Ärzte, Hersteller und Behörden weltweit auf die Recherchen reagiert. Aber was wird sich wirklich ändern?

Darüber spricht in dieser Folge Katrin Langhans, die die Implant Files-Recherchen für die SZ geleitet hat. Sie ist skeptisch, dass angekündigte Reformen auch wirklich umgesetzt werden, und erzählt von der Reaktion, die sie am meisten überrascht hat.

Weitere Themen: G20 Gipfel in Buenos Aires; Frankreichs "Recht auf gewaltfreie Erziehung"; Weiterbildungs-Gesetz im Bundestag.

So können Sie unseren Nachrichtenpodcast abonnieren

"Auf den Punkt" ist der Nachrichtenpodcast der SZ mit den wichtigsten Themen des Tages. Der Podcast erscheint von Montag bis Freitag immer um 17 Uhr. Sie finden alle Folgen auf sz.de/nachrichtenpodcast. Verpassen Sie keine Folge und abonnieren Sie unser Audio-Angebot, etwa bei:

iTunes

Spotify

Deezer

oder in Ihrer Lieblings-Podcast-App.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns: podcast@sz.de.

Implant Files Die Implant Files

Exklusiv

Die Implant Files

Implantate können Leben retten - oder zerstören. Patienten leiden, die Politik schaut weg und die Industrie macht Milliardengewinne. Die weltweite Recherche im Überblick.