bedeckt München 20°

NS-Zeit:Drogenkrieg

Enthemmt, euphorisch, hellwach - welche überragende Rolle Aufputschmittel für Hitler und die Wehrmacht spielten, zeigt ein ernüchterndes Buch.

Von Matthias Drobinski, Berlin

Vom Parkplatz, wo Campingbusse mit Moosbewuchs vom Süden träumen, führt der Trampelpfad durch Brennnesseln. Hinter einer Mauer geht es durch eine Tür, vom Rost zerfressen, in einen weißgekachelten Raum. Schutt bedeckt den Boden, und doch lässt sich ahnen, wie es hier war, als Männer in Kitteln vor Kolben und Glasröhren standen, sich im Dragierraum die Trommeln mit den Pillen drehten.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Father and daughter in garden with fire pit
Heizpilze & Co
Wie bleibt man draußen warm?
Juli Zeh, Lanzarote 2018
Achtung: Pressebilder Luchterhand Verlag, nur zur einmaligen Verwendung am 04.04.2020!
Juli Zeh zur Corona-Krise
"Die Bestrafungstaktik ist bedenklich"
Psychologie
Man mag, wofür man sich entschieden hat
IV: Sex und Liebe in Zeiten von Corona
Sex und Corona
"Sex ist gerade ohnehin sinnvoll: Ein Orgasmus stärkt das Immunsystem"
Aachen Hospital Treats Covid-19 Patients
Kliniken in Not
"Das schreit zum Himmel"
Zur SZ-Startseite