SZ am Morgen:Nachrichten des Tages - die Übersicht für Eilige

Lesezeit: 2 min

SZ am Morgen: Eine neue Studie beleuchtet sexuellen Missbrauch im Sport so umfangreich wie nie zuvor.

Eine neue Studie beleuchtet sexuellen Missbrauch im Sport so umfangreich wie nie zuvor.

(Foto: imago; Bearbeitung Jessy Asmus)

Was wichtig ist und wird.

Von Leopold Zaak

Was heute wichtig ist

EXKLUSIV Neue Studie beleuchtet sexuellen Missbrauch im Sport. Aufgrund der Schilderungen von 72 Betroffenen und Zeitzeugen hat die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs einen Bericht erstellt, den sie an diesem Dienstag veröffentlicht. Er legt die Missstände so umfangreich wie noch nie offen und kritisiert die "romantisierende Erzählung vom gesunden, fairen und schönen Sport". Zum Artikel (SZ Plus)

Nasa-Sonde rammt erfolgreich einen Asteroiden. Mit der "Dart-Mission" will die US-Raumfahrtbehörde testen, ob sich die Menschheit gegen einen gefährlichen Asteroiden wehren kann. Der Crash klappt - aber die richtige Forschungsarbeit fängt erst an. Zum Artikel

An der Börse herrscht Angst vor dem Crash. Eine neue populistische Regierung in Italien, extreme Verschuldung in Großbritannien: Die Aktienmärkte sind verunsichert. Wie gefährlich ist die Lage? Die wichtigsten Fragen und Antworten. Zum Artikel (SZ Plus)

Netzagentur: Wir brauchen mehr Speicher für Erdgas und Wasserstoff. Wenn die aktuelle Krise vorbei sei, müsste an einer besseren Infrastruktur gearbeitet werden, fordert Netzagentur-Chef Klaus Müller. Schon jetzt müsse mit dem Aufbau eines Wasserstoffnetzes begonnen werden. Zum Liveblog

Baerbock will Sanktionen gegen Iran. Nach dem gewaltsamen Tod einer jungen Iranerin und den landesweiten Demonstrationen fordert die Außenministerin ein Handeln der EU. Zuvor wurde der iranische Botschafter einbestellt. Die Union bezeichnet die Situation als "Realitätsprobe für feministische Außenpolitik". Zum Artikel

Deutschland spielt in der Nations League 3:3 gegen England. Die deutsche Nationalmannschaft hinterlässt im vorletzten Spiel vor der WM einen rätselhaften Eindruck. Nach einer wilden zweiten Halbzeit gegen England scheint aus dem Sturm- ein Abwehrproblem geworden zu sein. Zum Artikel

Bei der Bahn stehen monatelange Vollsperrungen bevor. Acht der meistbefahrenen Strecken sollen saniert werden. Das Ziel: moderne und digitale Bahntrassen, die anschließend jahrelang ohne weitere Bauarbeiten und Nachbesserungen auskommen. Was über die Mega-Projekte bekannt ist. Zum Artikel (SZ Plus)

CDU-Chef Merz sieht "Sozialtourismus" bei ukrainischen Geflüchteten. Seit Juni haben Menschen, die vor dem Krieg nach Deutschland geflohen sind, Anspruch auf Grundsicherung. Jewgeni Prigoschin, bekannt als "Putins Koch", räumt erstmals ein, die Söldner-Truppe "Wagner" gegründet zu haben. Ungarns Ministerpräsident Orbán kündigt Volksbefragung zu Russland-Sanktionen an. Zum Liveblog

Weitere wichtige Themen:

Bester Dinge

Schöne Spinnerei. Im Amsterdamer Rijksmuseum gehören Spinnweben und Ameisenstraßen zum Ausstellungskonzept, dehalb heißt es nun: Putzen verboten! Zum Artikel

Zur SZ-Startseite
SZ am Morgen Abend Newsletter Banner Ukraine

Alle Nachrichten im Überblick
:SZ am Morgen & Abend Newsletter

Alle Meldungen zur aktuellen Situation in der Ukraine und weltweit - im SZ am Morgen und SZ am Abend. Unser Nachrichten-Newsletter bringt Sie zweimal täglich auf den neuesten Stand. Hier kostenlos anmelden.

Lesen Sie mehr zum Thema