SZ am Morgen:Nachrichten des Tages - die Übersicht für Eilige

Deutscher Bundestag Herrichtung Plenarsaal für die 20. Legislaturperiode Der Sitzungssaal des Deutschen Bundestags im Be

736 Abgeordnete sitzen im neuen Bundestag, der an diesem Dienstag erstmals zusammenkommt.

(Foto: Chris Emil Janssen/imago)

Was wichtig ist und wird.

Von Kassian Stroh

Was heute wichtig ist:

Bundestag kommt zu konstituierender Sitzung zusammen. Es dürfte sehr voll werden an diesem Dienstag im Reichstagsgebäude in Berlin, weil am ersten Tag traditionell alle Abgeordneten anwesend sind und weil der Bundestag stark gewachsen ist. Er ist anders zusammengesetzt als in den vergangenen vier Jahren, tendenziell jünger und diverser. Zuletzt hatte das Parlament mit dem Vorwurf zu kämpfen, dass es sich habe entmachten lassen, und mit der Kritik, dass sich viele im Volk von ihren Volksvertretern nicht mehr vertreten fühlen. Zum Artikel (SZ Plus)

Fraktionschefs der Linken im Amt bestätigt. Dietmar Bartsch und Amira Mohamed werden auch in der neuen Wahlperiode die Fraktion der Linken anführen. Das Ergebnis der Partei bei der Bundestagswahl spielte für die Personalfrage offensichtlich keine Rolle: Die Linke war auf 4,9 Prozent abgestürzt und schaffte es nur dank dreier Direktmandate wieder in den Bundestag. Zum Artikel

Langjähriger Linde-Chef verlässt den Konzern. Wolfgang Reitzle hat das Münchner Unternehmen geprägt wie kein anderer. Seit der Fusion mit dem amerikanischen Konkurrenten Praxair, die er gegen viel Widerstand durchdrückte, war er der Garant dafür, dass Linde nicht zu amerikanisch wird. Im März kommenden Jahres wird Reitzle den Posten des Linde-Verwaltungsratsvorsitzenden aufgeben, Nachfolger soll der bisherige Konzernchef Steve Angel werden. Zum Artikel

Facebook Files: Wie Facebook an Sprachgrenzen stößt. Das soziale Netzwerk verspricht in seinem Transparenzbericht, dass seine künstliche Intelligenz 97 Prozent aller Verstöße gegen die eigenen Regeln entdecke. Doch Untersuchungen ehemaliger Facebook-Mitarbeiter zeigen: Außerhalb der englischsprachigen Welt funktionieren die Sicherungsmechanismen nicht. Zum Artikel (SZ Plus)

BGH wird Kohl-Buch wohl nicht schwärzen. Die Witwe des Altkanzlers will vom Heyne-Verlag und dem Autor Heribert Schwan eine Millionenentschädigung erstreiten und diverse Passagen aus dessen Buch über Helmut Kohl streichen lassen. Doch ihre Erfolgsaussichten sind auf ein Minimum geschrumpft. Denn der Bundesgerichtshof stellt für eine Verletzung des Persönlichkeitsrechts bei einem Toten vermutlich höhere Hürden auf als bei einem Lebenden. Zum Artikel

Nordrhein-Westfalen versteigert Bitcoins aus kriminellen Geschäften. Seit Montag können Bürger in dem Bundesland Bestandteile der digitalen Währung ersteigern. Sie wurden bei Ermittlungen der Behörden eingezogen, etwa im Online-Drogenhandel. Die Nachfrage ist enorm. Zum Artikel

Bezos plant Weltraumhotel. Der Amazon-Gründer will bis zum Jahr 2030 eine Weltraumstation für Gewerbe und Tourismus ins All bringen. "Orbital Reef" soll Platz für bis zu zehn Menschen bieten. Zum Artikel

Weitere wichtige Themen:

Das Wichtigste zum Coronavirus:

Debatte über Ende der Corona-Notlage. Am 25. November entscheidet der Bundestag, ob der Ausnahmezustand in Deutschland weiterhin gilt. Bundesgesundheitsminister Spahn will die "epidemische Lage nationaler Tragweite" für beendet erklären. SPD-Gesundheitsexperte Lauterbach positioniert sich dagegen, die Länderchefs haben sich noch nicht festgelegt. Besondere Schärfe bekommt die Debatte auch deswegen, weil die Inzidenzwerte plötzlich wieder rasant steigen. Zum Artikel (SZ Plus)

Biontech will die Impfquote in Afrika erhöhen. Auf dem Kontinent sind bisher nur 4,5 Prozent der Menschen vollständig gegen das Coronavirus geimpft. Es hapert bei der Verteilung und Produktion von Covid-19-Vakzinen. Der deutsche Hersteller Biontech will das ändern - mit einem bahnbrechenden Projekt. Im Senegal, in Ruanda und in Südafrika will er drei komplette Impfstoff-Fabriken aufbauen. Zum Artikel (SZ Plus)

US-Regierung gibt neue Einreiseregeln bekannt. Dass vollständig geimpfte Touristen vom 8. November an wieder in die USA fliegen können, ist schon länger klar. Nun hat das Weiße Haus Details genannt und erklärt, welche Impfstoffe dazu akzeptiert werden, welche Ausnahmen es gibt und was Reisende sonst noch beachten müssen. Deutschlands Intensivmedinizer rechnen damit, dass die Zahl der Corona-Patienten in den Kliniken zunehmen wird. Zu den aktuellen Corona-Meldungen

Bester Dinge

So schön hässlich hier. Deutsche Städte wollen attraktiv sein und werben immer mit ihren besten Seiten. Ludwigshafen geht da einen anderen Weg. Zum Artikel

Zur SZ-Startseite
SZ am Morgen Abend Newsletter Banner

Zum Newsletter anmelden
:Die wichtigsten Nachrichten des Tages

Alles, was Sie heute wissen müssen: Lesen Sie im kostenlosen SZ am Morgen & Abend Newsletter die Nachrichten des Tages, zusammengefasst und eingeordnet von der SZ-Redaktion.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB