In seiner Tischrede äußerte Trump auch die Hoffnung auf anhaltend enge Beziehungen zu Frankreich. Macron seinerseits bedankte sich dafür, dass ihm der US-Präsident als erstem Staatschef die Ehre eines Staatsbesuchs zuteil werden ließ. Zudem sprach Frankreichs Präsident von einer "unverbrüchlichen Freundschaft" zwischen seinem Land und den USA.

Bild: AP 25. April 2018, 10:112018-04-25 10:11:16 © SZ.de/irm/rus