bedeckt München 27°

Leserdiskussion:Was bedeutet das gescheiterte Referendum für Italiens Zukunft?

Matteo Renzi

"In seinen Reformen lebte eine neue Dynamik, ein Aufbruch, den dieses Land dringend braucht", schreibt SZ-Autor Oliver Meiler über Matteo Renzi.

(Foto: AP)

Nach der Abstimmung in Italien über die Verfassungsreform kündigt Premier Renzi seinen Rücktritt. Damit wird nun ein Szenario wahrscheinlich, vor dem man sich in Brüssel gesorgt hatte: Italien tritt in eine Phase der politischen Instabilität.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.