bedeckt München
vgwortpixel

Leserdiskussion:Trumps Sprache in unserem Alltag: Verharmlosen wir Populismus?

´Morgestraich" in Basel

Entlarvt es Trumps Vereinfachungen, seine Nationalismen, seine Isolationspolitik, wenn man die Phrase vom "großartigen Amerika" nachplappert? Oder verwässert es sie?

(Foto: dpa)

Donald Trumps Redewendungen wie "Make XY great again" oder "XY first" sind schon Teil des allgemeinen Sprachgebrauchs. Dabei ist der satirische Mehrwert gleich null. Wenn man aber nur nachäfft, ohne zu entlarven, nimmt man dem Populismus dann nicht das Bedrohliche?

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.