bedeckt München 15°

Leserdiskussion:Braucht die SPD unter Schulz einen radikalen Kurswechsel?

Martin Schulz Campaigns For SPD In Saarland

"Nur ein echter Neuanfang reißt die SPD aus ihrem Engtanz mit dem Untergang - und gibt jenen Bürgern eine Heimat, die sich abgehängt fühlen oder den Abstieg fürchten", schreibt Hagelüken. (Im Bild: Schulz)

(Foto: Getty Images)

Die Partei sollte mit ihrem Kanzlerkandidaten einen radikalen Kurswechsel vollziehen, kommentiert SZ-Autor Alexander Hagelüken. Schulz solle in Bildung investieren und sozialen Aufstieg ermöglichen. Er solle Gewerkschaften mehr Rechte geben, faire Löhne aushandeln und für eine Senkung der Steuern und Sozialbeiträge für die breite Masse eintreten.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

© SZ.de/frdu

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite