bedeckt München 22°
vgwortpixel

Leserdiskussion:Anschlag in Münster: Wie wichtig ist das Tatmotiv?

Amokfahrt in Münster

Nach dem Anschlag zeigte sich Münster solidarisch. Viele Menschen kamen zur Uniklinik um Blut zu spenden.

(Foto: dpa)

Für die Opfer spiele es keine Rolle, wer bei der Attacke in Münster das Fahrzeug lenkte. Für die innenpolitische Debatte aber sei es essentiell, bedauert unser Autor. Messen wir mit zweierlei Maß, je nachdem, ob es sich um eine islamistische Tat oder einen anders motivierten Anschlag handelt?

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.